Ich wollte zu dir kommen“, sagte Lewandowski zu Barcelona. Sein Abschied vom FC Bayern neigt sich dem Ende zu

Die Sommer-Transferperiode wird wohl sehr interessant. Mehrere Fußballstars verließen ihre Vereine und Robert Lewandowski könnte einer von ihnen sein. Der polnische Stürmer wird ein Engagement in Barcelona nicht ablehnen.

Der 33-jährige Schütze soll es laut der spanischen Website selbst gewesen sein Sport Er war überrascht von Barcelonas Entscheidung, den Verein im Sommer zu verstärken. Die Katalanen können nun ein offizielles Transferangebot für den FC Bayern München vorbereiten.

Robert Lewandowski erzielte in 366 Spielen unglaubliche 339 Tore für den Bayerischen Grand Club. Mit 31 Treffern ist er aktuell Torschützenkönig der Bundesliga. Beide Patrik Schick hat 11 Tore verloren.

ichAllerdings hat utér Polen in der Vergangenheit angekündigt, eine neue Herausforderung zu suchen und ein Engagement außerhalb Deutschlands erleben zu wollen.

Ich bin offen für alles. Für mich ist es wichtig, mich auf mein Spiel konzentrieren zu können und darauf, was im nächsten Spiel passieren kann. Vertragsfragen und Co. sind Nebensache und bleiben im Hintergrund„, sagte Lewandowski letzten Monat für die deutsche Version Sky Sports.

Obwohl Robert Lewandowski noch einen Vertrag für das nächste Jahr hat, hat er laut Informationen hinter den Kulissen nicht zugestimmt, seinen Vertrag mit den Bayern um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Das Angebot könnte von Barcelona kommen, das nach dem Schützen Nummer eins sucht. Neben Lewandowski stehen Liverpools Mohamed Salah und vor allem Borussia Dortmunds Erling Haaland im Visier.

ichAber es ist der norwegische Schütze, der auf dem Fußballmarkt zu einer heißen Ware wird, wie es Real Madrid oder Manchester City auch gefallen würde. Die Ablösesumme für Haaland wird wohl sehr hoch ausfallen. Aber die Katalanen suchen auch nach Optionen, die sie finanziell nicht kosten.

Diese Möglichkeit ist die Ankunft von Lewandowski, der mit 33 Jahren kein vielversprechender Spieler mehr ist, aber immer noch eine hohe Anzahl von Toren garantiert. Berichten zufolge will der polnische Stürmer beim FC Barcelona einen Drei- oder Vierjahresvertrag unterschreiben. Hinter den Kulissen ist von einer Überweisungssumme von 55 Millionen Pfund (etwa 1,6 Milliarden Kronen) die Rede. Es gibt jedoch auch einen Spielertausch im Spiel.

Die Bayern haben zuletzt Freiburg geschlagen, aber Gunner Lewandowski hat nicht getroffen:

TN.cz

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.