„Ich gehe nicht nach Russland.“ Der viermalige Formel-1-Champion Vettel sendet eine klare Ansage





Rave

CTK,

Rave

Aktualisiert vor 3 Stunden

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat angekündigt, dass er, falls der Große Preis von Russland in diesem Jahr stattfinden sollte, nicht an der Invasion der Ukraine teilnehmen würde. Team Haas wird am Freitag nicht in Farbe und mit dem Logo von Russlands Hauptsponsor Uralkali testen.

Der deutsche Pilot aus dem Aston-Martin-Käfig nannte das Vorgehen der russischen Truppen verrückt. Das Formel-1-Management hat noch nicht über das Schicksal der September-Fabrik in Sotschi entschieden, um die Entwicklung der Situation abzuwarten.

„Die Nachricht an diesem Morgen hat mich schockiert. Es war schrecklich zu sehen, was passiert ist. Umso mehr, wenn man in den Kalender schaut und sieht, dass wir ein Rennen in Russland geplant haben“, sagte Vettel bei einer Pressekonferenz während der Tests in Barcelona.

„Meiner Meinung nach sollte ich nicht dorthin gehen. Ich gehe nicht. Es tut mir leid für all die unschuldigen Menschen, die aus dummen Gründen ihr Leben verloren haben“, sagte der ehemalige Ferrari- oder Red-Bull-Fahrer.

Der 34-jährige Vettel ist Direktor der F1 Drivers‘ Association (GPDA), hat aber mit anderen nicht über die möglichen Schritte gesprochen. „Aber ich bin mir sicher, dass er darüber reden wird. Ich habe meine Entscheidung getroffen“, fügte Vettel hinzu.

Als Reaktion auf die Ereignisse in der Ukraine wird das amerikanische Haas-Team am Freitag während der letzten Tage des Formel-1-Tests in Barcelona nicht in einem Auto in den Farben seines Hauptsponsors Uralkali aus Russland fahren.

Der Vater von Nikita Mazepina ist maßgeblich an einem Kaliverarbeitungsunternehmen beteiligt. Auch Haas hatte bei der Premiere des neuen VF-22 Monopost ein weißes Auto mit roten und blauen Streifen dabei. Obwohl die Stallverwaltung bestreitet, dass sie die Nationalfarbe Russlands sind, wird diese Tarnung nun verloren gehen. Wie das Logo eines Unternehmens mit Sitz im Mittleren Westen Russlands. Die Formel wird nur weiß sein.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.