Händler geben fälschlicherweise europäische Preise an

Nachdem wir über das technische Datenblatt des OnePlus 10 Pro gestolpert sind, haben wir heute ein weiteres sehr wichtiges Detail im Zusammenhang mit dem Ende März erscheinenden Telefon erfahren: Die Website des deutschen Einzelhändlers Mediamarkt wurde tatsächlich versehentlich von veröffentlicht Europäische Preise die Spitze der OnePlus-Reihe.

Es scheint, OnePlus 10 Pro kostet 899 Euro in der Basisversion, die mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher ausgestattet ist. Das, wie er betonte GSMArenaZum gleichen Preis wie das letztjährige in Europa eingeführte OnePlus 9 Pro, das bei der Öffentlichkeit großen Erfolg hatte.

Auf der anderen Seite ist der Preis zumindest vorerst weg Version mit 12 GB RAM OnePlus 10 ProEs ist zwar unklar, wie viel der größere Speicher kosten wird, vorausgesetzt, die beiden Speichervarianten des Telefons mit 256 GB und 512 GB werden sowohl in Europa als auch in China zum Verkauf angeboten.

In der Zwischenzeit wird jedoch das OnePlus 10 Pro veröffentlicht Set am 31. März auch in Italien, während das Smartphone-Datenblatt vor einigen Tagen im Internet durchgesickert ist. Konkret wird das Global OnePlus 10 Pro mit einem Snapdragon 8 Gen1 SoC und 8 oder 12 GB LPDDR5 RAM sowie 128, 256 oder 512 GB UFS 3.1 Speicher ausgestattet sein.

Der Gerätebildschirm muss a 6,7″ AMOLED LTPO-Panel mit einer Auflösung von 3.216 x 1.440 Pixel und einer dynamischen Bildwiederholfrequenz zwischen 1 und 120 Hz. Das Gerät wird außerdem durch Gorilla Glass Victus geschützt.

Das Smartphone-Highlight wird jedoch sein sein Kamera in Zusammenarbeit mit Hasselblad hergestellt: Das Gerät verfügt über ein Dreifachkamerasystem mit einem 48 MP Sony IMX789-Objektiv, einem 50 MP-Ultraweitwinkelobjektiv und einem 8 MP-Teleobjektiv sowie einer 32 MP-Selfie-Kamera.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.