Hämmerle und Bankes gewinnen. Cade Visintin, Bad Moioli – OA Sport

KLICKEN SIE HIER FÜR LIVE-LIVE-UPDATES

14.33 LIVE Hier endet unser LIVE. Vielen Dank, dass Sie sich uns angeschlossen haben, bis später!

14.30 Uhr Bei den Damen liegen die britischen Bankes mit 180 Punkten als Erster. Zweiter ist der Tscheche Samkova mit 145 Punkten und Dritter der Australier Brockhoff mit 120 Punkten. Italiens bester Spieler ist immer noch Moioli mit 86 Punkten auf dem fünften Platz, während ein weiterer blauer Belingheri mit 55 Punkten auf dem achten Platz liegt.

14.27 Mit dem heutigen Sieg stieg Hämmerle in der Sonderwertung auf 200 Punkte auf. Dahinter liegen Baumgartner of America mit 140 Punkten und Omar Visintin mit 100 Punkten.

14.26 Zu Hause in Italien war die Tagesbeste bei den Herren Tommaso Leoni und Lorenzo Sommariva (die jeweils Fünfter und Sechster wurden), bei den Damen wurde Sofia Belingheri Sechste.

14.24 Jetzt müssen wir den wahren Zustand der Visitintin verstehen, die nach einem schweren Sturz mit dem Hubschrauber abtransportiert wurde.

14.20 Damit endet das zweite Snowboardcross-Rennen des Weltcups 2021-2022. Ein dunkler Tag für Italien mit dem Sturz von Omar Visintin und dem etwas enttäuschenden Rennen von Michela Moioli.

14.18 EPILOG VON CLAMORUS! Noerl dominierte drei Viertel des Rennens, stürzte dann aber auf dem letzten Streckenabschnitt und übergab den Sieg an Alessandro Hämmerle aus Österreich. Zweiter Sprung vom Podest für Baumgartner, dritter für Kirchwehm. Nach dem Secret Garden-Sieg kam ein Double für Hämmerle, der seinen 14. Weltcup-Sieg holte.

14.17 Es ist Zeit für das Grand Final der Herren. Hämmerle, Noerl, Kircwehm und Baumgartner kämpfen um den Sieg.

14.16 Takahara Japan gewinnt das Kleine Finale der Herren vor Leoni und Sommariva. Zuletzt jedoch Pachner. Schade, vor allem für Leoni, die bis zu drei Viertel des Rennens um den ersten Platz kämpfte.

14.13 Es ist Zeit für das Kleine Finale der Herren. Zwei Italiener auf der Strecke: Tommaso Leoni und Lorenzo Sommariva.

14.12 Weltmeister Bankes gewinnt und holt sich seinen fünften Weltcupsieg. Mit ihm auf dem Podest standen der Australier Brockhoff und der Franzose Trespeuch. Viertens ist Odine Kanada.

14.11 Alles ist bereit für das große Finale. Bankes, Trespeuch, Brockhoff und Odine spielen im Montafon um den Sieg.

14.10 Der Tscheche Samkova siegte und beendete damit den zweiten Termin des Jahres auf dem fünften Platz. Sofia Belingheri ist Zweite und damit Sechste. Hinter ihm waren Gaskill und Paul.

14.09 Es ist Zeit für das kleine Finale der Frauen. In unserem Rennen wird Sofia Belingheri versuchen, den wichtigen fünften Platz zu erobern.

14.06 Während Visintin mit dem Helikopter abtransportiert wurde, sind das sicherlich keine guten Nachrichten.

14.03 Leider wird kein Italiener eine Medaille gewinnen. Zwischen Unglück und Verletzung war es ein komplett schwarzer Tag für blaue Surfbrettkreuze.

14.02 Sommariva eliminiert. Der Blaue verpasste Mitte des Rennens eine Kurve und wurde Dritter hinter den Deutschen Noerl und Kirchwehm. Auch Takahara loszuwerden, die wie Sommariva im Kleinen Finale antreten wird.

14.01 Nun liegt es an Lorenzo Sommariva. Alle Hoffnungen auf das Podium wurden auf ihn gesetzt.

14.00 Für den Italiener, Dritter im Ziel, kann nichts mehr getan werden. Hämmerle dominierte das Schlagzeug von Anfang bis Ende und flog ins Große Finale. Auch Baumgartner qualifizierte sich, während er sich mit Pachners Kleinem Finale (Vierter) begnügen musste.

13.59 Uhr Erster Lauf mit Tommaso Leoni gegen Hämmerle, Baumgartner und Pachner.

13:58 Es ist Halbfinale der Männer.

13:56 Brockhoff Australia (Erster) und Odine Canada (Zweiter) fliegen im Großen Finale. Stattdessen treten Gaskill und Paul im Kleinen Finale an.

13:54 Belingheri versucht ein Comeback, landet aber auf dem vierten Platz. Sensationelles Ausscheiden von Samkova, der den zweiten Platz in der Fotokomplettierung des französischen Trespeuch verloren hat. Erster ohne Schwierigkeiten Bankes Weltmeister.

13.52 Zurück zu den Frauen. Erstes Halbfinale mit Belingheri. Zusammen mit Samkova, Bankes und Trespeuch ein sehr schwieriger Lauf für ihn.

13.51 Das letzte Viertelfinale ging an den Deutschen Noerl, der vor dem Japaner Takahara aufschloss. Nichts mit Dusek und Sodogas zu tun.

13.49 Sommarivas großer Test! Blau gewann den Run und flog ins Halbfinale. Laut dem deutschen Kirchwehm. Außerhalb Bitschnau und Jud.

13.47 Es ist der letzte Blaue, der in diesem Viertelfinale beteiligt war: Lorenzo Sommariva. Auf der Flucht mit ihm Kirchwehm, Jud und Bitschnau.

13.46 Für die Blauen, die den vierten Platz belegten, ist nichts mehr zu machen. Hämmerle erster, Baumgartner zweiter.

13.44 Uhr Zeit für den zweiten Lauf. In diesem Rennen war Matteo Menconi zusammen mit Hämmerle und Lüftner aus Österreich und Baumgartner aus Amerika blau.

13.42 Visintin verlässt derzeit in Begleitung mehrerer Ärzte die Strecke. Hoffen wir, dass es nichts Ernstes ist.

13.40 Zum Glück konnte Visintin aufstehen, aber die Schmerzen müssen sehr groß gewesen sein.

13.39 Der Kontakt mit Moffatt zu Beginn des Spiels ist für Visintin tödlich. Blue liegt noch ein wenig wund am Boden.

13:37 SCHLAF, SO FICK! VISINTINE HERBST! Leoni qualifizierte sich und beendete seinen Test hinter dem Österreicher Pachner. Dritter ist Moffatt Kanada.

13.35 Zurück zu den Jungs. Erstes Viertelfinale mit Omar Visintin und Tommaso Leoni.

13.34 Das letzte Viertelfinale wurde von Paul Russland gewonnen. Der Amerikaner Gaskill qualifizierte sich ebenfalls als Zweiter im Ziel, während der Tscheche Hopjakova und der Australier Baff eliminiert wurden.

13.31 Der Australier Brockhoff gewinnt die dritte Runde vor dem Kanadier Odine. Auf der anderen Seite wurden French Herpin und Poulat eliminiert.

13.29 TAKAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH! Michela Moioli wurde eliminiert. Der Blaue machte mitten im Rennen einen Fehler und wurde Dritter. Belingheri entkam und landete hinter French Trespeuch. Gallina fällt ebenfalls aus, ist Vierte im Ziel und kämpft nie um den Spitzenplatz.

13.27 Nun geht es ans Blaue, bei den Bahnen Moioli, Belinghieri und Gallina.

13.26 Die erste Batterie geht an die Nummer-1-Favoritin des Rennens, die Tschechin Eva Samkova. Den zweiten Platz belegten die britischen Bankes. Eliminiere McManiman (Kanada) und Estevez (Andorra)

13.25 Jetzt liegt es an der Frau. Blues werden alle auf dem gleichen Track sein, dem zweiten

13.23 Dusek Austria und Takahara Japan sind die letzten beiden Teams, die sich für das Viertelfinale qualifizieren. Nichts zu tun für die Kanadier Graham und Grondin.

13.21 Siebter Lauf von Deutsche Noerl verloren. Laut französischem Sodogas. Aus Korean Woo und Australian Dent.

13.19 Die Schweiz Bitschnau gewinnt die sechste Batterie vor Kirchwehm aus Deutschland. Der Niederländer De Blois und der Amerikaner Dierdorff wurden eliminiert.

13.16 Alles gut, spektakulärer 4/4 des Blues!

13.14 Laut den Eingeborenen von Genua! Aber seien Sie vorsichtig, da das Rennen wegen des Kontakts zwischen Sommariva, Bozzolo (Frankreich) und Bolton (Australien) zur Mitte des Rennens überprüft wird.

13.11 Nun liegt es an Lorenzo Sommariva.

13.10 Für den Sieger der letzten drei Kristallkugeln, Alessandro Hämmerle aus Österreich, war alles leicht, der den Lauf souverän gewann. Mit ihm qualifizierte sich auch der Amerikaner Baumgartner. Aus dem tschechischen Kubicik und dem russischen Donskikh.

13.08 Drei von drei für unser Land! Matteo Menconi beendete seine Batterie auf dem zweiten Platz und schloss sich den anderen beiden Azzurri an. Auch der Österreicher Lüftner qualifizierte sich, während die Australier Hughes und die Britin Nightingale kapitulieren mussten.

13.06 Auch die Lions erreichen das Viertelfinale! Der Italiener beendete seinen Test auf dem ersten Platz vor dem Kanadier Moffatt. American Lacroix und Canadian Hills entfallen.

13.04 Blau steht auch im zweiten Achtelfinale. Das ist Tommaso Leoni.

13.02 Omar Visitintin entkommt! Blue beendete seinen Lauf als Erster vor Pachner und qualifizierte sich für die nächste Runde. Eliminiert Berg und Perle.

12.59 Uhr Der erste Lauf der Herren in Blau ist bereits auf der Strecke: Omar Visintin trifft auf Österreichs Pachner, Deutschlands Berg und Amerikas Perle. Kampf um zwei Pässe für das Viertelfinale.

12.58 Jetzt verirren wir uns ein wenig zu Beginn der letzten Etappe. Die Spannung nimmt zu.

12.55 Uhr Auf dem Weg in die Azzurri wird es natürlich mehrere Hindernisse geben, darunter die gefährlichsten, Alessandro Haemmerle aus Österreich bei den Herren und Eva Samkova aus den Tschechen bei den Damen.

12.52 Heute gibt es viel blaue Hoffnung: Moioli und Visintin wollen ihre ersten WM-Leistungen (dritte bzw. zweite) wiederholen, wenn nicht sogar verbessern, während Sommariva und Belingheri beeindrucken werden.

12.49 Wir erinnern Sie daran, dass wir mit dem Viertelfinale der Herren und der Damen beginnen: Alle Läufe werden aus vier Häusern bestehen.

12.46 Auch auf weiblicher Ebene mangelt es nicht an Freude. In der gestrigen Qualifikationsrunde schnappten sich Sofia Belingheri (vierte Zeit in der Qualifikation), die Stars Michela Moioli (fünftes Zeitfahren) und Francesca Gallina (Zwölfte) das Ticket für das Viertelfinale. Für Caterina Carpano, die achtzehn Mal die Ziellinie erreichte, konnte nichts getan werden.

12,43 Bei den Herren haben wir vier Italiener bis ins Achtelfinale: Omar Visintin, Erster Zeitfahren, Lorenzo Sommariva, Dritter Zeitfahren, Matteo Menconi, Fünfter, und Tommaso Leoni, 25. Dagegen Michele Godino und Filippo The Ferrari schaffte es nicht und erreichte die Ziellinie in 36 bzw. 40 Sekunden.

12.40 Hallo und willkommen zu LIVE LIVE geschrieben auf der zweiten Etappe des Snowboardcross Weltcups 2021-2022. Heute haben wir im Montafon (Österreich) gespielt.

ERGEBNISQUALIFIKATION

Hallo und willkommen bei LIVE LIVE geschrieben über das Rückspiel der WM 2021-2022 von Snowboard. Nach dem Debüt in Secret Garden (China) kommen wir in Europa im Montafon (Österreich) an, wo heute unsere Fahnenträger wichtige Ergebnisse erzielen werden.

Italienisch Sie erreichten die letzte Etappe nach der unglaublichen Qualifikation von gestern. Nach einem unglaublichen zweiten Platz im ersten Rennen der Saison, das war unglaublich Omar Visintin hat sich auf höchstem Niveau etabliert werden beste zeit des tages (58.42). Um die Top 3 hinter ihm abzurunden, finden wir Eliot Grondin Kanada (Zweiter) e Ein weiterer Lorenzo Sommariva blau (dritter), was noch besser ist als die Sieger der letzten drei Weltmeisterschaften, l’austriaco Alessandro Hämmerle (vierte). Auch für das Achtelfinale qualifiziert Italienisch Matteo Menconi, Autor eines großartigen Beweises endet in fünfter Platz, e Tommaso Leoni, die auf schließt 25. Platz, während sie Michele Godino und Filippo Ferrari loswerden, jeweils mit im Ziel angekommen sechsunddreißig und zweiundvierzig Mal.

Auch im Bereich der Frauen mangelt es nicht an Begeisterung für Blau. Offensichtlich hat unser Star das Viertelfinale erreicht michelle moioli, der seine Prüfung gestern um beendet hat fünfter Platz, aber andere sind noch besser Sofia Belingheri Italien mit dem vierten Tag. auch gut Francesca Gallina, Zwölftel, während er es nicht geschafft hat Caterina Carpano, achtzehn. Was den Spitzenplatz angeht, die beste Zeit des Tages wird vom Weltmeister bestimmt Charlotte Banks, während zweiter und dritter platz sie gehen zueinander Überraschen Sie die Australierin Josie Baff und die Kanadierin Meryeta Odine. nur neunte, dagegen gegen Nummer 1 Moioli, la ceca Eva Samkova, der heute versuchen wird, den zweiten Saisonerfolg zu erobern.

Zuhause in Italien ist das Podium zum Greifen nah Moioli, Visintin und Sommariva, aber achten Sie auch auf Überraschungen. Das Rennen geht gleich los Offiziell um 13.00 Uhr, während der Termin mit dem Start unseres LIVE um 12.40 Uhr ist.

Foto: FISI / Pentaphoto

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.