Gute Nachrichten für Sparta! Krejčí und Vitík trainieren ohne Probleme mit der Mannschaft, auch Torhüter Kotek stößt dazu

Sparta war in dieser Übergangszeit nicht so aktiv wie seine Fans. Dem widmen sich auch die Gäste des T-Sport-Programms Podcast zum Thema Fußball. Der Journalist Pavel Jahoda sprach von einer Position, wo Pavel Vrba Verstärkung holen könnte.

Bisher hat Sparta nur einen Spieler in die engere Auswahl genommen, Tomas Cvancar. Dagegen verließen David Moberg Karlsson und Václav Drchal und Andreas Vindheim waren zu Gast in der zweiten deutschen Bundesliga.

Nach Srdjan Plavšič verlässt der zweite Flügelspieler Sparta in den letzten sechs Monaten, und nur Jakub Pešek, Lukáš Haraslín und Senior Ladislav Krejčí verbleiben im Kader. Allerdings hat Pavel Vrba noch keinen neuen Flügel erreicht.

„Ich hoffe aufrichtig, dass Sparta aktiver ist oder versucht, seinen Flügelraum mehr zu stärken. Vor allem, nachdem David Moberg Karlsson gegangen ist.“ Erdbeer dachte.

Überraschenderweise reagierte die Sparta-Führung nicht einmal auf Vindheims Abgang. Tomáš Wiesner war das einzige Rückgrat der Mannschaft, Michal Sáček stand in der Innenverteidigung und Vrba brauchte ihn in der Mitte des Spielfelds, um im Frühjahr Verstärkung zu bieten.

Zudem ist Wiesner kein typisches wahres Rückgrat, in der Vergangenheit spielte er als Flügelmann und holte oft nicht auf. Die Situation auf der rechten Abwehrseite ähnelte Slavia aus der Herbsthälfte der Saison, als nur Oscar Dorley (ursprünglich Mittelfeldspieler) links eine Stichverletzung bekam.

„Und ich gehe davon aus, dass sie nach Vindheims Abgang aktiver nach Lösungen suchen. Denn ich denke, dass hinter Tomáš Wiesner im Moment ein relativ großes Loch ist, und wenn er aussteigen muss, glaube ich nicht, dass es zwei sehr sind.“ klare Rechtsverteidiger. Nur von einem der Youngsters. fuhr der Reporter für T Sport fort.

Im Herbst segelte das Team von Letna auf vier Flügeln reibungslos, Haraslín und Pešek spielten gut, die Verteidiger ließen sich vor allem vom Tempo ablenken, sie verloren auch in der Europa League nicht. Karlsson oder Ladislav Krejčí jr. von der Bank springen.

Mit drei Spielern auf zwei Positionen wird der Frühjahrsteil des Jahres allerdings sehr schwer zu absolvieren sein. Theoretisch können Adam Karabec und Hložek auch die Flügel übernehmen, aber diese Position ist für sie nicht geeignet.

„Wenn es zum Beispiel das Duo Pešek von Haraslín wäre, auf das Vrba gesetzt hat und das sich im Herbst als sehr erfolgreich erwiesen hat. Wenn einige von ihnen herausgekommen sind und sogar Ladislav Krejčí sen Da, das ist eine Frage. Aber ich hoffe, dass Sparta auf diesen beiden Positionen aktiver sein wird.“ Erdbeeren hinzugefügt.

Quelle: Podcast zum Thema Fußball

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.