„Für Deutschland“ läuft seit Wochen auf TVP. Was genau sagte Tusk zu deutschen Politikern? | Regel

Nur in der Montagsausgabe von „Wiadomości“ wird ein Ausschnitt der Aufnahme, in dem Donald Tusk „für Deutschland“ sagt, etwa viermal ausgestrahlt. Ausgangspunkt für das Material mit dem Titel „Donald Tusks Russischer Orden“ war die Rede des PO-Chefs in Danzig. Der Moderator der Sendung sagte, der PO-Führer habe kein konkretes Programm präsentiert, sondern „erschrecke die Polen mit russischen Befehlen“. Seine Rückkehr in die polnische Politik sei ein „erhöhter Hass und Aggression“ und ein „Angriff und eine Kampagne gegen die Regierung“, fügte er hinzu.

Schau das Video
Donald Tusk beantwortet TVP Info-Fragen. „Mein Name…“

„Für Deutschland“ auf TVP. Was hat Tusk eigentlich auf Deutsch gesagt?

„Für Deutschland“ ist seit Juni fester Bestandteil der Tusk-Nachrichten. „Jedes Mal, sei es bei der Evaluierung seiner Regierung oder bei Informationen über seine mögliche Rückkehr, werden kurze und aus dem Zusammenhang gerissene Filmfragmente verwendet. Der ehemalige Ministerpräsident sagt die Worte ‚für Deutschland‘ darauf“ – schrieben wir letzten Monat .

Deutsche Presse zur Konfrontation Polens mit der EU: „Hold the money“

Diese beiden Worte stammen aus der Rede von Donald Tusk vor einer Delegation der Deutschen Christlich Demokratischen Union. Im Januar dieses Jahres fand ein Online-Treffen mit CDU-Vertretern statt.

– Wenn mich jemand fragt, auf wen ich in unseren Belangen wirklich zählen kann, wer die höchsten Standards des öffentlichen Lebens aufrechterhält, zögere ich nicht, auf die CDU hinzuweisen. Wir haben es Ihnen so gut wie möglich zu verdanken, dass wir im Kampf gegen autoritäre Tendenzen, Korruption, Lügen und Populismus unsere Freiheit, Ehrlichkeit, Transparenz, Wahrheit und unseren gesunden Menschenverstand nicht verloren haben – sagte der Politiker damals. – Deine Herrschaft ist ein Segen nicht nur für Deutschland, sondern für ganz Europa, für Ihre östlichen Nachbarn – als Pole weiß ich, wovon ich rede – für die Balkanländer und ihre Träume von Europa und für die Ukraine – betonte er.

Aleksander KwasniewskiKwaśniewski: PiS gewinnt nächste Parlamentswahl

Die Aufnahme mit dem deutschsprachigen Tusk wurde im Januar auf TVP ausgestrahlt. Ein öffentlich-rechtlicher Fernsehreporter berichtete später, der Politiker habe mit „Freunden der deutschen CDU“ gesprochen. Der Autor des Materials stellt fest, dass „für viele Menschen die Form empörend ist“. Diese These wird durch Expertenkommentare unterstützt, die regelmäßig auf TVP erscheinen.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.