Fernando Alonso 2021

Ein Pilot mit großer Erfahrung und im Jahr 2022 aufgrund der Pensionierung von Kimi Räikkönen dazu bestimmt, Zirkusveteran zu werden. Fernando 2021 endet recht positiv Alonso, der es gesehen hat, ist wieder eingetreten Formel 1 (und genauer gesagt am Steuer von Alpine) nach dreijähriger Abwesenheit von der letzten McLaren-Erfahrung. Der Spanier brauchte zunächst zwangsläufig ein paar Rennen, um wieder Vertrauen in die Top-Motorsportserie zu gewinnen (und die Motorsportverletzung, die er in der Saisonvorbereitung erlitten hatte, hat ihm sicherlich nicht viel geholfen), aber mit den Rennen ist Fernando zurückgekehrt, um es zu zeigen alles, sein Talent auf dem Einzelsitz, derAlpen, wachsen in der zweiten Saisonhälfte und können es bekommen Sieg in Ungarn mit Esteban Ocon es ist kostbares Podium in Katar auf einem neuen Weg für alle mit Alonso, der damit ein 2674 Tage und 109 Rennen andauerndes Tabu beenden konnte.

Das letzte Podium war tatsächlich beim GP von Ungarn, der am 27. Juli 2014 ausgetragen wurde als Fernando noch aktiv war bei Ferrari. Bei dieser Gelegenheit gewann Daniel Ricciardo (Red Bull) dank eines Überholmanövers zwei Runden vor Schluss gegen einen Red Asturian Racer, dem die Reifen ausgegangen waren.

Alonso und seine Rückkehr in die Formel 1

Rücken spannend. Wenn Neuigkeiten über Fernando Alonso kehrt in die Formel 1 zurück Am Steuer von Alpine hat er die Fans immens beeindruckt, die Asturian drei Jahre nach seiner letzten Erfahrung bei McLaren unbedingt wieder im Top-Motorsport sehen möchten, es muss auch gesagt werden, dass Fernandos Rückkehr in die F1 nicht optimal begann. Tatsächlich wurde Alonso am Donnerstag, 11. Februar, während er auf seinem Fahrrad trainierte, um sich an die einzige Testsitzung vor der Saison zu erinnern, die etwa einen Monat später in Bahrain stattfinden würde, von einem Auto im Stadtteil Viganello von Lugano angefahren. Es gab eine Menge Angst, die den Circus überflutete, als die Nachricht von dem Absturz bekannt wurde, auch angesichts der Tatsache, dass der Vorfall eine ähnliche Dynamik hatte und deutlich dramatischere Ergebnisse hatte (von denen einer dem Amerikaner Nicky Hayden passierte). Glücklicherweise war Alonso jedoch immer bei Bewusstsein und nachdem er bestätigt hatte, dass kein Trauma an den oberen und unteren Extremitäten und eine Fraktur nur in Kieferhöhe vorhanden waren, unterzog sich Fernando am nächsten Tag einer Oberkieferoperation. zur Rekonstruktion von Frakturen im Oberkiefer und Rekonstruktion von zwei Zähnen. Nach wenigen Tagen konnte der Asturier nach Hause fahren und sich auf den Start in die Meisterschaft vorbereiten, aber es ist möglich, dass dieser Unfall die Leistung von Alonso zumindest in der ersten Phase beeinträchtigte und um sein Selbstvertrauen kämpfen musste. einen Formel-1-Einsitzer fahren.
Trotzdem ließ sich der große spanische Meister nicht entmutigen und begann sich nach und nach mit seinem Alpinen vertraut zu machen. Wenn in den ersten fünf Rennen (Bahrain, Imola, Portugal, Spanien und Monaco) der jüngste Teamkollege Esteban Ocon das Rennen vor ihm beendete, beginnend mit dem GP von Aserbaidschan, begann Alonso allmählich, seine Wettbewerbsfähigkeit zurückzugewinnen, indem er die bevorstehenden Rennen beendete. an den 25-jährigen französischen Rennfahrer aus Evreux.

In Ungarn, dann, Alonso erwies sich als echter Team-MannEr trug entscheidend zu Ocons Sieg bei, indem er den siebenmaligen Weltmeister (und ehemaligen McLaren-Teamkollegen 2007) Lewis Hamilton zehn Runden hinter sich hielt.

Ebenso interessant ist jedoch Kanzel von Katar, das Ergebnis einer sorgfältigen Reifenmanagementarbeit, bei der Losail Alonso einen Stopp weniger als Sergio Perez (Red Bull) einlegte und die Rückkehr des Mexikaners ins Finale (mit frischeren Reifen) kontrollierte und damit den letzten dritten Platz richtig nach Hause holte – völlig undenkbar bei Nacht.

Wenn es in der Qualifikationsrunde stimmt Alonso beendet die Saison mit deutlichem Gleichstand mit Ocon im direkten Aufeinandertreffen (11-11), größere Erfahrung (und erstaunliches fahrerisches Talent von Asturian) ermöglichte es Fernando, sieben Punkte mehr als Ocon zu erobern, von denen zwei (wie oben erwähnt) dank der positiven Entwicklung von Alpine in den letzten Rennen schaffte es, das französische Team auf den fünften Platz in der Konstrukteurswertung zu bringen und damit AlphaTauri zu schlagen.

Alonso und Gefühle mit Verstappen

Großer gegenseitiger Respekt. Wenn Fernando Alonso beim letzten Rennen der Weltmeisterschaft versäumte er es nicht, seine Vorliebe für Max auszudrücken Verstappen, selbst der neue Weltmeister Red Bull hat den asturischen Fahrern in den letzten Stunden seine Anerkennung ausgesprochen und argumentiert, dass, wenn er nicht auf der Strecke gewesen wäre, der Fahrer, den er unterstützt hätte, Alonso gewesen wäre, und unterstreicht, dass Fernando es verdient hat um an der Spitze der Kategorie zu kämpfen, ist er ein Rennfahrer, der nie aufgibt und der die richtige Mentalität hat, um ein echter Kämpfer zu werden. Verstappen erklärte später in seinem Interview mit seinem persönlichen Sponsor CarNext, dass das Chatten mit Alonso für ihn immer lehrreich war und seine Meinung zu verschiedenen Situationen zu kennen, betonte auch die große Ausstrahlung eines zweifachen Weltmeisters (2005). und 2006 mit Renault), mit denen Asturianer ein junges Talent und Sieger vom Kaliber des Niederländers wiederbeleben konnten.

2022 Tore

Dass Alonso erwarten Sie also im neuen Jahr, das gerade beginnt und mit dem Erscheinen eines neuen Einzelsitzes mit Bodeneffekt zusammenfällt? Selbst im Januar Asturischer Pilot wird sich einem ein neuer Eingriff zum Entfernen von Platten aus dem Gesicht, der für den oben erwähnten Fahrradunfall im letzten Februar durchgeführt wurde, es ist vernünftig, sich das auf einmal vorzustellen die Woche nach der Operation frei verbringen Alonso ist wieder auf Kurs mit Wunsch, wieder zu gewinnen und Fahrern vom Kaliber von Verstappen und Hamilton zu begegnen. Trotzdem wird es in einer Saison, in der es Leute gibt, die die neuen Regeln bestmöglich interpretieren können, sehr wichtig sein, ein schnelles Auto zu haben. Und das strebt Alonso für 2022 an.
Asturischer Fahrer im Interview mit einer deutschen Zeitschrift vor ein paar Tagen Autos, Motorräder und Sport weist darauf hin, dass wenn er in einem normalen Winter den Abstand von der Spitze in acht Zehnteln berechnet hätte (dank der Einbeziehung eines neuen Motors, der Verbesserungen brachte, aber mit noch zu perfektionierender Aerodynamik), jetzt mit dem Aufkommen von neue einzelsitzer weiß keiner, woran es liegt, hoffe nur, dass das bisher Erreichte ausreicht.

Wenn es stimmt, dass nicht so viele der beiden Testsessions vor der Saison (geplant vom 21. bis 25. Februar in Barcelona und vom 10. bis 12. März in Bahrain, wo auch das erste Meisterschaftsrennen stattfindet) wie beim ersten Rennen Nach einer absolut verlässlichen Vorstellung von den Kräfteverhältnissen für die WM 2022 besteht die große und aufrichtige Hoffnung, dass Alonso zumindest wieder als Protagonist in das Titelrennen zurückkehren kann, um sich unter Beweis stellen zu können noch einmal all das Talent, das ihn in seiner langen Karriere zum zweifachen Weltmeister brachte, der zwar in der Formel 1 weniger verdient hatte, als er hätte verdienen sollen, aber dennoch Charisma und Bewunderung bei den jüngeren Fahrern hervorbringen konnte im Zirkus.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.