FACR trat in die Fußstapfen der Basketball- und Hockeyverbände und begann, die Abkürzungen der Staatsnamen der Tschechischen Republik zu verwenden

Vor 20 Stunden, 27.04.2022 07:14
Jakob Afka
Foto: Profimedia.cz
Vertreter

Schließlich hat auch die Fußballnationalmannschaft die Verwendung unseres Landesnamens als tschechisch erlebt. Die FACR wird diese Verkürzung nach dem Beispiel der Basketball- und Hockeyverbände verwenden, die vor einiger Zeit die gleichen Schritte unternommen haben. Dies teilte der Vorsitzende des Vereins, Petr Fousek, im Rahmen der Proud Lions-Veranstaltung mit.

„Wenn möglich, werden wir den tschechischen Namen in der Muttersprache bevorzugen. Dies gilt künftig für das Trikot der Nationalmannschaft, wie es bei anderen Mannschaften der Fall ist. Wir werden Englisch oder ein anderes fremdsprachiges Äquivalent nur in angemessenen Fällen verwenden.“ Die Entscheidung der Verbandsleitung ist diesbezüglich einstimmig.“ Der Grund für die Änderung wurde vom FACR-Vorsitzenden erläutert.

Die Tschechen treten damit in die Fußstapfen der meisten Länder, die im Sport die Abkürzungen ihres Landes verwenden. Dies ist zum Beispiel die Slowakei, Spanien oder Deutschland. Die meisten kleineren Staaten verwenden dagegen weiterhin legale Namen mit mehreren Wörtern. Bereits 2016 schloss die FACR mit dem Außenministerium der Tschechischen Republik ein Memorandum zur Unterstützung des Ein-Wort-Namens Tschechien. Jetzt wird es häufig verwendet, beispielsweise in den Medien oder in der zwischenmenschlichen Kommunikation.

„Dies wird eine schrittweise Änderung sein und FACR werden mit diesem Schritt keine Kosten entstehen. Wir werden zunächst damit beginnen, abgekürzte Namen in der öffentlichen Kommunikation zu verwenden, beispielsweise in sozialen Netzwerken oder auf Plakaten. Wir werden schrittweise weitere Bereiche hinzufügen. Zum Beispiel diese Änderung wird sich später in den Trikots widerspiegeln, da die Jugendmannschaft in den nächsten Jahren bestehende Trikots mit dem Aufdruck der Tschechischen Republik verwenden wird“, fügt Fousek hinzu.

Quelle: www.repre.fotbal.cz

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.