Erinnern Sie sich an das Fax? Es wird immer mehr in Deutschland verwendet

Der Gewinn von Retarus, vermittelt durch einen Faxserver in Deutschland, ist im letzten Jahrzehnt um 10 Prozent auf 30 Millionen Euro (772,5 Millionen Kronen) gestiegen. „Fax ist für die meisten Unternehmen nach wie vor unverzichtbar“, sagte Retar-Chef Martin Hager. Allein im letzten Jahr wurden in Deutschland 37.000 Faxgeräte verkauft.

Große Unternehmen wie der Bayer-Konzern, das Edeka-Netzwerk oder der Autohersteller Honda versenden in großer Zahl Faxe. Nicht nur bei etablierten Unternehmen, die seit Jahrzehnten im Geschäft sind, ist eine gewisse Strenge zu erwarten. So erhält beispielsweise der wachsende digitale Lebensmittellieferdienst Lieferheld täglich eine Viertelmillion Bestellungen per Fax.

Hiermit tauschen Ärzte und medizinische Labore aus Datenschutzgründen sensible Befunde ihrer Patienten aus. Ein weiterer Grund zum Faxen ist, dass Faxdokumente in Deutschland im Gegensatz zu E-Mail-Dokumenten legal sind. Deshalb werden sie von Banken oder Versicherungen verwendet.

Ein weiterer Grund ist, dass Faxe im Gegensatz zu Mailboxen nicht mit Spam überflutet werden. Daher kann es Situationen geben, in denen wichtige Dokumente oder Nachrichten den Spamfilter nicht passieren. Ebenso haben Faxbenutzer keine Angst vor Hackern.

Vielleicht finden Sie es auf Zboží.cz nützlich:

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.