Ein deutsches Unternehmen behauptet, den Schlüssel zur Krebsbekämpfung gefunden zu haben

Prosion Therapeutics, ein Biotech-Startup mit Sitz in Köln, versucht einen Ansatz für eine neue Therapie gegen Krebs (hier Krebszellen) zu entwickeln. peterschreiber.media – stock.adobe.com

ANSICHTEN VON ANDEREN ORTEN – Ein deutsches Unternehmen aus Köln hat einen vielversprechenden Ansatz gefunden. Seine Forscher haben gerade neue Gelder von einem bekannten und umstrittenen Investor erhalten.

Von Anja Ettel und Holger Zschäpitz (Die Welt)

Investor Frank Thelen hatte einst viele Träume – ein fliegendes Auto zu fahren oder essen zu können, ohne kochen zu müssen. Mit seinen Mitteln will seine Bonner Investmentfirma Freigeist diesen Traum verwirklichen. Das ist zumindest sein Ehrgeiz, auch wenn die Realität oft anders aussieht – wie die Erlöse seines börsennotierten Fonds 10xDNA Disruptive Technologies, den er letztes Jahr mitreißend aufgelegt hat und der Kleinsparer an den exponentiell wachsenden Gewinnen des Unternehmens teilhaben lässt.

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 93 % zu entdecken.

Die Grenzen der Wissenschaft zu verschieben, ist auch Freiheit.

Lesen Sie Ihre Artikel für 0,99 € im ersten Monat weiter

Bereits abonniert? Verbinden

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.