Digital: Cotonou veranstaltet die erste Ausstellung für digitales Unternehmertum und künstliche Intelligenz

Mit dieser Veranstaltung will Benin den Grundstein für eine Offensivstrategie zur künstlichen Intelligenz legen. Ziel ist es, alle wirtschaftlichen Probleme dieser disruptiven Technologie zu identifizieren.

Seit Donnerstag, dem 7. Juli 2022, ist Cotonou Gastgeber der ersten Ausstellung für digitales Unternehmertum und künstliche Intelligenz (Senia). Organisiert vom Ministerium für Digital und Digitalisierung, mit Kooperationsunterstützung von Deutschland, Senia „sollte eine großartige Show sein, um einen Rahmen für Diskussionen und besondere Förderung des digitalen Unternehmertums und neuer Technologien zu schaffen und nicht nur Unternehmen, Start-ups und Organisationen in diesem Sektor hervorzuheben, sondern auch die vielen Bemühungen und Maßnahmen, die unternommen werden von der Regierung. für die Entwicklung der digitalen Wirtschaft in Benin“.

„Herausforderungen für digitales Unternehmertum und künstliche Intelligenz für Afrikas sozioökonomische Entwicklung“. Dies ist das Thema dieser ersten Ausgabe, deren Arbeiten und Aktivitäten drei Tage dauern werden. Für das Ministerium für Digitales und Digitalisierung ist die Wahl dieses Themas auch eine Veranstaltungsinitiative, um auf die Vision des Staatsoberhauptes zu reagieren, dessen Engagement für die Entwicklung der digitalen Wirtschaft klar ist.

„Das Ziel von MND durch Senia ist es, angesichts des Ehrgeizes des Präsidenten der Republik, Benin als Plattform für digitale Dienste in Ostafrika zu positionieren, eine starke digitale Ausstellung in Benin zu schaffen. West und die Mobilisierung von TFP und potenziellen Investoren für KI-Strategien in Benin“, können wir auf der der Veranstaltung gewidmeten Website lesen.

Für den Vorsitzenden des Senia-Komitees ist die Leistungsinitiative zur Notwendigkeit geworden. Senia hat sich vor dem Hintergrund der Reformen etabliert, die seit 2016 im digitalen Sektor umgesetzt wurden und eine große Datenmenge generiert haben. Dies spiegelt den Ehrgeiz des Staatsoberhauptes wider, der vom Minister für Digitales und Digitalisierung vor Ort verwirklicht wird. Für Ministerin Aurélie Adam Soulé Zoumarou muss Senia der richtige Ort sein „Gemeinsam über das Thema und die Rolle nachzudenken, die wir individuell, aber auch kollektiv als Ökosystem spielen müssen, damit wir der Bevölkerung, den Unternehmen im Tätigkeitsbereich ein maßgeschneidertes Angebot bieten und es ihnen ermöglichen, Werte zu schaffen und unseren Wert zu steigern. Wirtschaft“.

Das erwartete Ergebnis der Veranstaltung ist bekannt und steht im Einklang mit der langfristigen Vision, Benin zu einem Pionier der künstlichen Intelligenz und all ihrer Anwendungen auf dem Kontinent zu machen. „Letztendlich besteht das Ziel darin, Vorschläge und Empfehlungen für eine bessere Nutzung unserer Daten und ein echtes Engagement der Länder Benins und Afrikas bei aktuellen Innovationen im Zusammenhang mit Blockchain, Augmented Reality und Reality zu generieren. virtuell“, sagte Gaspard Datondji, stellvertretender Generalsekretär des Ministeriums für Digital und Digitalisierung und Präsident des Senia-Organisationskomitees.

Zu diesem Zweck werden die drei Ausstellungstage durch verschiedene Aktivitäten ergänzt, die insbesondere Folgendes ermöglichen:

  • Bringen Sie wichtige Akteure und Partner des digitalen Ökosystems auf einer gemeinsamen Plattform zusammen, um Themen im Zusammenhang mit digitalem Unternehmertum und künstlicher Intelligenz zu diskutieren
  • Bringen Sie Innovationen, Lösungen und vielversprechende Ideen in die digitale Branche
  • Bieten Sie den Teilnehmern einen geschäftlichen Rahmen zwischen Fachleuten im digitalen Sektor im Hinblick auf den Abschluss technischer, finanzieller oder kommerzieller Partnerschaftsvereinbarungen
  • Diskutieren Sie mit Akteuren des Ökosystems über die Hauptachsen der KI-Strategie in Benin
  • Sammeln Sie Fähigkeiten und/oder Innovationen, die von afrikanischen und europäischen Universitäten, großen Konzernen, KMU und Start-ups initiiert wurden.
  • Auszeichnung der besten Innovationen im Bereich der digitalen und künstlichen Intelligenz.

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.