Die Zeit von Man Utd-Chef Ralf Rangnick bei Lokomotive Moskau: Betrug oder Missverständnis?

Wer in den letzten Tagen die russische Presse – und insbesondere die russischen Social Media – liest, bekommt den Eindruck, dass die Arbeit von Ralf Rangnick bei Lokomotiv Moskau sehr unbeliebt ist.

Die meisten Reporter und Fans waren empört über den offensichtlichen Schaden, den der deutsche Taktiker dem Verein zugefügt hatte, einfach weil er plötzlich den Posten des Interimsmanagers bei Manchester United angetreten hatte.

Wie Sergey Kolesnikov von Sportbox.ru erklärt, haben einige behauptet, Rangnicks Amtszeit sei „der größte Betrug in der Geschichte des russischen Fußballs“.

MEHR: Rangnick möchte, dass die Spieler von Man Utd rechtzeitig zu „dringenden Monstern“ werden

Dmitry Selyuk, der Agent Provocateur, der am besten dafür bekannt ist, Yaya Touré zu spielen, vergleicht Rangnick mit Ostap Bender, dem berühmtesten fiktiven Betrüger der russischen Literatur.

Unzählige Witze und Memes haben sich überall herumgesprochen und Lokomotiv dazu gebracht, die Anhänger des Rivalen gnadenlos zu verspotten.

Rangnick wird vorgeworfen, einen anständigen Kader abgebaut zu haben, der in der letzten Saison noch recht funktionsfähig war, indem er sich als Dritter für die Europa League qualifiziert hat und gleichzeitig den russischen Pokal gewonnen hat.

Aber nach einer umfassenden Überarbeitung im Sommer liegen sie nach nur 16 Spielen 11 Punkte hinter Spitzenreiter Zenit, nachdem sie nur zwei der letzten neun gewonnen hatten. Am Montag wurden sie vom einfachen Arsenal Tula schwer mit 3:1 geschlagen.

Rangnicks erster unbeliebter Schritt nach seiner Ernennung im Juli bestand darin, Mittelfeldspieler Grzegorz Krychowiak gegen den Willen des Spielers zu verkaufen. Der polnische Nationalspieler wurde Anfang August für nur 2,5 Millionen Euro vom direkten Rivalen Lokomotiv Krasnodar gekauft und genießt eine solide Saison mit bisher vier Toren.

FOLGEN; Rangnick erklärt, wie Cristiano Ronaldo in seine Pläne bei Manchester United passt

Auf der Sommer-Neuzugangsliste stehen unterdessen der französische Mittelfeldspieler Alexis Beka Beka von der Ligue 2-Seite Caen und der niederländische Flügelspieler Gyrano Kerk aus Utrecht, beide im Wert von 6 Millionen Euro.

Lokomotiv zahlte auch dem Moskauer Rivalen CSKA hohe Summen für die ungetesteten Mittelfeldspieler Konstantin Maradishvili und Nair Tiknizyan, da Experten anmerkten, dass Rangnicks Transfermarktstrategie nicht teuer und riskant sein muss.

Nicht nur bei den Gaming-Mitarbeitern traf Rangnick auch einige unpopuläre Entscheidungen.

Marko Nikolic ist ein beliebter Trainer mit Lokomotiv-Anhänger und gilt allgemein als ehrlicher und fleißiger Manager. Seine Zukunft war jedoch ungewiss, sobald Rangnick eintraf, da sein Defensivstil und sein Mangel an Top-Druck nicht zum eingeführten neuen Konzept passten.

Kein Wunder also, dass Serbien Anfang Oktober im gegenseitigen Einvernehmen ausgeschieden ist. Er wurde durch Markus Gisdol ersetzt, der von den russischen Medien weithin als Rangnick-Marionette angesehen wurde.

Der frühere Lokomotiv-Vorsitzende Nikolay Naumow kritisierte die Ernennung: „Er ist kein Trainer, sondern Sekretär. Rangnick braucht niemanden wie [Jose] Mourinho oder [Roberto] Mancini, sondern eher ein Mann, der seinen Anweisungen folgt.

MEHR: Teams gecoacht, Trophäen gewonnen & Man Utd Interim Manager Philosophie erklärt

„Sie kamen mit einem einzigen Ziel zum Verein – Lokomotiv zu einem Spielerhandelsunternehmen zu machen. Ergebnisse sind ihnen egal, und sie brauchen einen anonymen Trainer, der bereit ist, ein gutes Gehalt zu nehmen und zu tun, was er sagt. . „

Jetzt, mit der Bestätigung von Rangnicks Abgang zu United, wird allgemein angenommen, dass das gesamte von ihm eingeführte System zusammenbrechen und Lokomotiv in Trümmern zurücklassen wird.

Eine solche Sichtweise scheint sich jedoch als falsch herauszustellen, denn aus keinem anderen Grund wurde Rangnicks Rolle und sein gesamtes Moskauer Projekt völlig missverstanden.

Zunächst einmal muss Rangnick, obwohl er am Sonntag im Old Trafford Einbaum-Kanu saß, als Crystal Palace auf United trifft, Lokomotiv noch „verlassen“ – einfach weil er von Anfang an keine offizielle Position innerhalb des Clubs hatte.

Es wurde erklärt, dass er während seiner Ernennung zum Direktor für Sport- und Vereinsentwicklung nicht auf der Gehaltsliste von Lokomotiv stand und sein Name nie auf der offiziellen Website des Vereins erschien. Stattdessen wurde mit seiner Agentur Rangnick Kornetka Consulting ein Vertrag geschlossen, der ihn quasi zu einem unabhängigen Berater macht.

„Sein Vertrag ist noch intakt und das Projekt sollte fortgesetzt werden“, sagte Ivan Zhidkov, Redakteur von Sport Den Za Dnem, gegenüber Goal. „Lars Kornetka, Rangnicks rechte Hand, wird weiterhin jeden Tag mit Lokomotiv zusammenarbeiten, und Rangnick selbst sollte in den wichtigsten Fragen das letzte Wort haben.

MEHR: Was Rangnick bei Chelseas Auslosung über Man Utd erfuhr

„Rangnick nimmt seinen Job bei Lokomotiv sehr ernst. Er holte sich ein ganzes Team von Scouting-Spezialisten, die jetzt für einen Club arbeiten, der vor seiner Ankunft überhaupt keine richtigen Scouting-Dienste hatte.

„Für medizinisches Personal und Ernährungsberater gibt es einen neuen Standard. Der Verein soll professioneller und moderner werden. „

Rangnicks Berufungen sind immer langfristig angelegt, die Transfermarktstrategie zum Beispiel ist nicht – wie Naumov behauptet – ein verkaufender Verein, sondern der Verein effizienter zu machen und gleichzeitig auf dem Platz zu bleiben.

„Nach Rangnicks Philosophie sollten nur ambitionierte Nachwuchsspieler eingestellt werden, die nicht älter als 25 Jahre sind“, erklärte Zhidkov. „Investitionen sollten in diejenigen getätigt werden, die wachsen wollen, nicht in Veteranen, deren Motivation für das Projekt möglicherweise gering ist. „

Rangnick hat sich während seiner Zeit in Russland viel Mühe gegeben, das Projekt zu erklären. Er hielt in den Wochen vor der Ankündigung des Interesses von United an ihm eine Sonderpressekonferenz ab, aber anstatt über Strategie und Zukunft zu diskutieren, fragten Reporter den deutschen Trainer weiterhin nach Nicolic und Krychowiak und konzentrierten sich dabei auf die Vergangenheit.

Im Oktober lud er auch die Anführer von Fanbewegungen zu einem netten Gespräch in ein Restaurant ein, aber es ist nicht bekannt, ob sie von seinen Methoden überzeugt waren.

„Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass dies ein langfristiges Projekt ist, das von den besten Spezialisten geleitet wird. Es wäre lächerlich, es anhand direkter Ergebnisse zu beurteilen, aber die Leute wollen es nicht verstehen“, fuhr Zhidkov fort. „Ein Großteil des Journalismus in Russland wird von puren Emotionen getrieben. Die meisten Analysen sind sehr oberflächlich.

„Man sieht schon, dass Beka Beka zum Beispiel große Fortschritte macht und mit 20 ein sehr vielversprechender Fußballer ist. Diese Dinge brauchen Zeit. „

Rangnick wird in Russland daher völlig missverstanden, auch wenn man sagen muss, dass die sehr vage Beschreibung seiner Rolle seiner Sache nicht weiterhilft.

Seine Arbeit bei Lokomotiv hatte gerade erst begonnen und sollte nicht erst nach vier Monaten enden, als Manchester United ihn holte. Erfolg oder Misserfolg sollten daher nicht so früh gemessen werden.

Russische Fans und Journalisten können sich jedoch nur einen unmittelbaren Eindruck verschaffen, und der ehemalige Lokomotiv-Geschäftsführer Ilya Gerkus sagt: „2021 sind noch drei Spiele übrig. Wenn Deutschland gut abschneidet, wird es weitergehen. . Wenn nicht. , Sie werden nicht. „

Rangnick wird mit ziemlicher Sicherheit auch in England vor dem gleichen Problem stehen. Auch wenn er nur Interimsmanager bei United ist, wird er definitiv nach dem, was auf dem Platz passiert, gemessen werden, auch wenn der eigentliche Zweck seiner Ernennung erst im Sommer beginnt.

Trotzdem war seine Rolle als Berater in den nächsten beiden Spielzeiten sehr vage – noch mehr als bei Lokomotiv – und so war es sehr unwahrscheinlich, dass Fans und Reporter Geduld mit ihm haben und dem Prozess vertrauen, wenn seine Ergebnisse unter der Anleitung des Trainers er geholfen ernennen hat sich nicht verbessert.

Rangnick ist zwar eindeutig unschuldig an „dem größten Betrüger in der Geschichte des russischen Fußballs“ und er ist auch kein Betrüger, aber daraus kann man eine Lehre ziehen, sagte er Lokomotiv, dass die Fans von Manchester United in Zukunft lernen sollten. Woche, Monat und Jahr.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.