Die rücksichtslosen Bayern haben einen weiteren Gegner ausgelöscht, Leipzig zeigte eine atemberaubende Wendung

Der Fußballer des FC Bayern München besiegte Hoffenheim in der 9. Runde der deutschen Liga mit 4:0 und bleibt Tabellenführer. Einen Punkt dahinter liegt Dortmund nach einem 3:1-Sieg auf dem vorletzten Bielefelder Spielfeld. Noch ungeschlagen Freiburg verlor nach dem 2:0-Sieg in Wolfsburg drei Punkte auf den amtierenden Meister. Hertha Berlin besiegte Mönchengladbach mit 1:0 in der Startelf mit Vladimír Darida.

Die Bayern, die Trainer Julian Nagelsmann an das Coronavirus verloren haben, erzielten die ersten beiden Tore in der ersten Hälfte, als Tore von Gnabry und Lewandowski. Nach einem Seitenwechsel wechselten die Angreifer Choupo-Moting und Coman trafen. Den Gästen fehlt Verteidiger oder Mittelfeldspieler Pavel Kadeřábek verletzungsbedingt.

Auch Dortmund entschied sich dank Cana- und Hummels-Elfmetern für die volle Punktzahl in der ersten Halbzeit. Nach der Pause erhöhte Bellingham die Führung, als Klos traf.

Freiburg ist die einzige Mannschaft der Bundesliga, die bisher in allen Spielen getroffen hat. Lienhart und Holer erzielten den Sieg in Wolfsburg.

Herthys Sieg über Mönchengladbach erzielte Richter in der 40. Minute. Die „alte Dame“ erzielte in der zweiten Runde in Folge ein volles Tor und rückte auf Platz 10. Die ehemalige tschechische Nationalspielerin Darida spielte 61 Minuten.

Leipzig kippte das letzte Duell mit Fürth mit vier Toren in der zweiten Halbzeit und gewann 4:1. Nach einem peinlichen Saisonstart erzielte der amtierende Vizemeister in der dritten Hälfte der letzten vier Runden ein volles Tor. Auf den ersten Sieg des Ligajahres wartet dagegen Neuzugang Fürth neben Bielefeld noch.

Deutsche Fußball Liga – Runde 9:

Bayern München – Hoffenheim 4-0 (16. Gnabry, 30. Lewandowski, 82. Choupo-Moting, 87. Coman), Bielefeld – Dortmund 1:3 (86. Klos – 31. Can z pen., 45. Hummels, 72. Bellingham), Lipsko – Weiter 4:1 (47. Poulsen, 53. Forsberg z. Stift, 65. Szoboszlai, 88. Novoa – 45. Hrgota), Wolfsburg – Freiburg 0-2 (27. Lienhart, 68. Holer), Hertha Berlin – Mönchengladbach 1-0 (40. Richter).

Tisch:

1. Bayern München 9 7 1 1 33:8 22
2. Dortmund 9 7 0 2 25:15 21
3. Freiburg 9 5 4 0 14:6 19
4. Leverkusen 8 5 1 2 21:12 16
5. Union Berlin 8 4 3 1 12:9 fünfzehn
6. Leipzig 9 4 2 3 20:9 14
7. Mainz 9 4 1 4 12:9 13
8. Wolfsburg 9 4 1 4 9:12 13
9. Köln 8 3 3 2 13:14 12
10. Hertha Berlin 9 4 0 5 11:21 12
11. Hoffenheim 9 3 2 4 17:15 11
12. Mönchengladbach 9 3 2 4 10:12 11
13. Stuttgart 8 2 3 3 13:14 9
14. Eintracht Frankfurt 8 1 5 2 9:12 8
fünfzehn. Bochum 8 2 1 5 5:16 7
16. Augsburg 9 1 3 5 5:18 6
17. Bielefeld 9 0 5 4 5:14 5
18. Fürth 9 0 1 8 6:24 1

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.