Die Regierung von RJ beginnt mit der Reaktivierung der Alemão-Seilbahn – Nachrichten

Die Regierung von Rio de Janeiro hat an diesem Freitag (18) mit den Arbeiten begonnen, um die seit 2016 stillgelegte Seilbahn im Complexo do Alemão in der nördlichen Zone wiederherzustellen.

Mit einem Budget von fast 17 Mio. BRL sind die Schätzungen für den Abschluss der Stationssanierung, einschließlich hydraulischer und sanitärer Installationen, Klimaanlagen und Beschichtungen, nur für Dezember.

In der zweiten Phase der Seilbahnrenovierung werden mehr als R$ 150 Millionen für die Restaurierung und Modernisierung der Ausrüstung ausgegeben. Am Ende wird das Verkehrsministerium eine Ausschreibung für den Betrieb des Systems starten.

Französische Firma Poma den Deal im November 2021 abschließen, verantwortlich für die Reaktivierung der Alemão-Seilbahn. Die Gesamtstrecke von 3,5 Kilometern bedient rund 10.000 Einwohner mit sechs Stationen: Bonsucesso, Adeus, Baiana, Alemão, Itararé und Palmeiras.

Die Aktivitäten wurden 2016 eingestellt, als es welche gab Untersuchung zur Feststellung der Abweichung Mittel, die während des Baus verwendet wurden, der 2010 unter der Regierung von Sérgio Cabral begann.



* Praktikant bei R7unter der Leitung von Bruna Oliveira

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.