DIE MEISTER DES E-MTB XCO 2022 ITALIEN NOCH NOCH MARTINO FRUET UND ANNA OBERPARLEITER

Nachmittag, in Südtirol a Fälle (Gsies auf Deutsch) hat das Trikolorenfest begonnen, bei dem dank der Anwesenheit von Motorradfahrern aus ganz Italien von heute, Freitag, 22. Juli, bis Sonntag das gesamte Tal von Mountainbikes überrollt wird. Elektronische Fahrer, „elektrische“ Biker, die sich in der dritten Ausgabe gegenseitig herausfordern Italienische XCO E-MTB-Meisterschaft (querfeldein).

Die ersten beiden Ausgaben laufen, die erste 2020 in der Toskana in Barga und letztes Jahr immer hier in Gsies. Den italienischen Titel holten diesmal Martino Fruet und Anna Oberparleiter, die beide heute in Gsies am Start sind, zusammen mit 28 weiteren E-Fahrern (38 Teilnehmer). Die heutigen Startagonisten sind 11, die anderen sind Amateure, die nicht in vier, sondern in drei Kategorien eingeteilt werden.

Dies liegt daran, dass es in Bereich 1 (19-29) nur zwei Mitglieder gibt, sie werden mit denen in Bereich 30-39 kombiniert. Vor dem Start lochten die Judges einzelne Fahrräder und Akkus, da es gesetzlich verboten ist, den E-MTB-Akku während des Wettkampfs auszutauschen.

SPUR

Der Trikolore-Wettbewerb um den XCO E-MTB-Titel beginnt um 18.00 Uhr und wird dieses Jahr auf der gleichen Strecke wie Cross Country mit einer Gesamtlänge von 3,5 Kilometern ausgetragen. In der ersten Hälfte ist die Strecke technisch und höhenmäßig anspruchsvoller, man braucht immer höchste Konzentration. In diesem Abschnitt gibt es Anstiege und Abfahrten an der Wurzel, wo man darauf achten muss, die richtige Kraft zu kanalisieren. Der zweite Abschnitt ist komplett anders, pedalierbarer und mit einem Boden, auf dem es einfacher ist, Geschwindigkeit zu entwickeln. Mehr als eine Stufe auf der Holzbrücke, aber darüber hinaus gibt es auch Parabelkurven und den nun unvermeidlichen Steingarten.

RENNEN

Obwohl das Gsieser Tal auf 1.260 Metern Seehöhe liegt, war es heute ein sehr heißer Tag, um die 30 Grad und als das Rennen startete, war der Nachmittag praktisch vorbei.

Fahre wie erwartet einen Lapierre Overvolt GLP 2 mit Motor Bosch CX .Performance-Linie, ging der Favorit Martino Fruet sofort in Führung und trieb alle seine Gegner nach wenigen Pedalschlägen auseinander. Zu Beginn der zweiten Runde betrug sein Vorsprung bereits rund vierzig Sekunden auf den Newcomer in der Elektrowelt, Mirko Tabacchi aus Belluno, der heute auf dem RDR Kryos-Motorrad an den Start ging. Sportöl.

Mehr trennte sich an Marco Pavan im Sattel eins vorbei Benutzerdefinierte Turbo LevoSimone Massoni, Roberto Fabbri und Simone Segat.

Trotz seiner 44 Jahre ist Martino Fruet zweifellos der Mann, der dieses Jahr am meisten auf einem E-Bike gefahren ist. Sein letztes Rennen war leider ein Etappenrennen im Aostatal, dem All Around e-Bike. MTB. Er nahm auch am einzigen WES-Test (World E-Bike Series) teil, der in Bologna stattfand.

Runde für Runde baute Martino Fruet seinen Vorsprung aus und startete mit einem einsamen Lauf auf seinem E-Bike. Er ließ die anderen Konkurrenten nur wahrscheinlich um einen weiteren Platz auf dem Podium kämpfen. Hinter ihm waren die Positionen hart, mit Tabacchis Pässen auf dem zweiten Platz und Pavan, der versuchte, den dritten Platz bis zum Ende festzuhalten.

Offene Zielreihenfolge der Männer (Elite-Under 23)

1 OBST MARTINO | TEAM LAPIERRE – TRENTINO – ALE ‚| 0:58:28
2 MIRCO TABAK | RDR ITALIENISCHES RENNTEAM LEYNICESE | +3:27
3 PAVAN MARCO | STRECKENTEAM | +5:29
SIMONE 4 SEgat | VICTORIA BIKE CRAZY CUBE | +6:12
5 SIMONE MASSONI | ACADEMY FAHRRADRENNEN TEAM | +6:20
6 VON CHIARO EDOARDO | ACADEMY FAHRRADRENNEN TEAM | +7:27
7 GUFLER ROM | RH RACING KRONPLATZKING | +11:25
8 RICCI-MARCO | ASD GC AVIS SASSOFERRATO |

RENNEN FRAUEN

Die Damenprüfung hingegen wird von der amtierenden Meisterin freigestellt Anna Oberparleiter dass als Starspieler, der einen Specialized Turbo Levo fährt, von der ersten Kurve an die erste Position einnimmt. Der Rückstand auf die zweitklassierte Camilla Martinet, 2’23“ ist klar.

RH Racing-Athlet Kronplatzking schaffte es, in Bezug auf die Technik und das Fahrgelände, das ihn inspirierte, einen Unterschied zu machen. Die Plätze zwei und drei auf dem Treppchen der Frauen sind noch mehr zu holen, mit jeweils einem Barbara Oberdöfer Und Camilla Martinet der bis zur vorletzten Runde der Protagonist einer Reihe von Überholmanövern war, die in Martinets Durchsetzungsvermögen gipfelten, der seinem Rivalen bei der Ankunft nur um 10″ vorauseilte.

Martino Fruet und Anna Oberparleiter etablierten sich mit dieser Leistung zum zweiten Mal in Folge als italienische XCO E-Mtb Meister. Unter den Amateuren wurden drei T-Shirts ausgezeichnet, die von ihnen getragen wurden Marco del Missieraus Karmin Del Riccio wer hat das Trikot bei Barga gewonnen und ab Silvio Olovrap.

Abgeschlossene Bestellung Women’s Open (Elite-U23)

1 OBERPARLEITER ANNA | RH RACING KRONPLATZKING 1:05:31
2 MARTINET CAMILLA | CICLI LUCCHINI +2:23
3 OBERDORFER BARBARA | TEAM LAPIERRE – TRENTINO – ALE ‚+2:33

Reihenfolge der Ankunft für Master 1 + 2 von 19 bis 39 Jahren

1 VON MISSIER MARCO | ASD DP66 GIANT SMP 1:05:19
2 CARLO LORENZO | TEAM OLIVETO ASD +39
3 DE BONA SIMONE | VICTORIA CRAZY CUBE BIKE +51
4 FINAZZI MATTIA | LISSONE MTB +51
5 MENTO VINCENZO | LUGAGNANO OFF ROAD 1 Runde
6 CANCHERINI MATTEO | STM SPORTVERBAND DILETTAN 1 Runde
7 MARCO LEONCINI | ASD TEAM SIENA BIKE 1 Runde
8 MANINI MARCO | TEAM CICLI MANINI 1 Runde

Reihenfolge der Ankunft für Master Level 3 von 40 bis 49 Jahren

1 DEL RICCIO KARMIN | SUNSHINE RACERS ASV NALS 1:03:56 6
2 CARPISASSI MATTEO | ASD CHERO GROUP TEAM BETRUG +4:06
3 MILESI ALBERTO | KTM – PROTEK – ELEKTROSYSTEM 1 Umdrehung
4 ROSE MASSIMILIANO | SC TRIANGLE ASD RUN auf 1 Runde

Reihenfolge der Ankunft der Masterband 4 von über 50

1 OLOVRAP AMEDEO SILVIO | LISSONE MTB 1:06:30 6
2 CANCIANI GILBERTO | ASD DP66 GIANT SMP 1 Runde
3 TACCONI GILBERTO | TEAM CICLI MANINI 1 Runde
4 PIANCA MARCO | WÜRFEL CRAZY VICTORIA BIKE 1 Runde
5 PEZZIN CLAUDIO | WÜRFEL CRAZY VICTORIA BIKE 1 Runde
6 SILVA ILARIO | LUGAGNANO OFF ROAD 2 Runden

DNF MARANGON ERIC | FAHRRADRENNEN-TEAM

PROGRAMM

Samstag, 23. Juli

– ab 8.00 Uhr – bis eine Stunde vor dem jeweiligen Abflug: Scheckkarte (Agonistenwettbewerb)
– 09:00 Uhr Männlicher Junior
– 11:00 UHR Unter 23 männlich
– 13.00 WIB Elite-Frau
– 13.02 Unter 23 Frauen
– 13.04 Weibliche Junioren
– 15:00 Elite-Männer
– 17.00 – 19.00 Uhr: Kartenkontrolle im Zelt der Colle Sports Area (Master Race)
– 18:00 Uhr: Technische Besprechung im Zelt der Colle Sports Area (Meisterrennen am Sonntag)

Sonntag, 24. Juli

– ab 08:00 Uhr – bis eine Stunde vor dem jeweiligen Abflug: Kartenprüfung (Master Race)
– 09:00 Uhr Spitzensport und Meister 1
– 11:00 UHR Meister 2, Meister 3 Und Lehrer 4
– 13.00 WIB Meister 5, Meister 6, Meister 7, Meister 8
– 13.02 Elite-Frauensport, Frauen-Masters 1, Frauen-Masters 2, Frauen-Masters 3

OFFIZIELLE SEITE

www.ssvpichlgsies.com/mountainbike/campionato-italiano-xco-2022

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.