„Die Gelassenheit der politischen Debatte in Deutschland bringt unsere eigene Freude scharf zurück“

Kanzel. Es gehört zum üblichen politischen Kommentar in Frankreich, das Modell von Deutschlands angeblichem „Pragmatismus“ zu übernehmen und den „Idealismus“, ja sogar „Ideologie“ zu beklagen, der unser Land nur behindern werde. Ob Industriepolitik, Mitarbeiterbeteiligung am Unternehmensleben, Co-Management, Berufsausbildung, Bewunderung wird oft angesichts der Relevanz und Leistungsfähigkeit des geduldig gebauten Systems jenseits des Rheins gesehen. , aber es ist das gleiche. die moralische Vision (im Sinne einer philosophischen Reflexion über die Ziele, d. h. die implizite Finalität der Politik), die die Inkubation dieser Politik und des deutschen Institutionensystems ermöglichte. Und zwischen ihnen besteht völlige Kohärenz: Demokratische Organisationen bestimmen die öffentliche Politik, die dort entwickelt werden kann.

Nur ein einziges Anti-Merkel-Konzert überquerte einstimmig den Rhein: zur Zeit der Flüchtlingskrise 2015. Allerdings existiert es auch im Namen moralischer Imperative „Betrachte den anderen nie als Mittel, sondern immer als Zweck“, erinnerte auch das Bundesverfassungsgericht daran, dass die Bundeskanzlerin 1,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen habe. Französische Beamte aus allen Gesellschaftsschichten, die Angela Merkels Untergang vorhersagten, indem sie ihr Verantwortungslosigkeit vorwarfen, führten dies auf all die Übel Europas zurück, die nicht in der Lage waren, mutig auf einen historischen Moment zu reagieren, der irgendwie mit ihren vertraten Prinzipien und Werten spielte. gebaut, auf ihre Kosten.

Lesen Sie auch Artikel für unsere Kunden Angela Merkel und die Offenheit für Flüchtlinge

Der Sturz war in der Tat eher der Zusammenbruch einer französischen öffentlichen Debatte, an der jemand teilnahm. Während was nur ein Slogan ist „Wir haben es geschafft“ („We’ll get there“) wurde – angesichts des Umfangs der Aufgabe nicht ohne offensichtliche Schwierigkeiten – in konkrete Akzeptanz- und Integrationspolitiken überführt, fremdenfeindliche Reden verunreinigen zunehmend den öffentlichen Debattenraum Frankreichs.

Französische Delikatesse

Wenige Jahre später war der Grad der Integration außerordentlich, und die Zufriedenheit der deutschen Wähler mit dem Abgang des Kanzlers ließ jeden französischen Politiker daran gewöhnt sein, sein Handeln nicht an seinen Idealen, sondern an seinen Beliebtheitswerten zu messen. .

Ein moralisch gerechtes Ziel zu verfolgen wäre also nicht gleichbedeutend mit Ineffizienz? Gibt es also den Anspruch, Moral als den wahren Kompass des politischen Lebens zu betrachten? Der krasse Gegensatz zwischen der Reife der deutschen Demokratie, die aus den Prüfungen, die sie durchgemacht hatte, und dem Verfall der öffentlichen Debatte hervorgegangen ist, ist klar. [en France], unter dem Einfluss des kombinierten Zynismus der politischen Führer und der Medien.

Sie haben 72,44 % dieses Artikels zu lesen. Der Rest ist nur für den Kunden.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.