Deutschland nach Kanada, damit Russland Turbinen für Nord Stream 1 dreht. Allerdings muss Kanada die antirussischen Sanktionen umgehen, ohne die auch die tschechische Wirtschaft zu kollabieren droht.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck forderte die kanadische Regierung auf, Gasturbinen in die Gaspipeline Nord Stream 1 zu pumpen, Kanada werde sie gemäß den Sanktionen schließen. Wenn er es an Russland übergebe, würden die Sanktionen streng sein. Berlin hatte ihn dazu gedrängt, denn obwohl seine Wirtschaft wegen des Mangels an russischem Gas zusammenbrach, drohte einfach ein Mangel an Turbinen.

Habeck versuchte, Kanada davon zu überzeugen, dass der Kreml es bestätigen wird, wenn der Turban Russland trainiert. Politisch motiviert ist nach Angaben Berlins auch die seit Mitte Juli bestehende Reduzierung des Gasflusses durch die Gaspipeline Nord Stream 1 um 60 Prozent. Einigen Experten zufolge könnte Russland, wenn es wirklich wollte, Gas nach Deutschland über eine andere Route als die Gaspipeline Nord Stream 1 liefern.

Gas über die Gaspipeline Nord Stream 1 könne wegen fehlender Turbinen zunächst nicht vollständig geliefert werden, teilte der Kreml mit. Wenn Russland also einen bestimmten Turban hätte, könnte es sich in Berlin für nichts entschuldigen. Und damit versuchte er, Kanada und die breite Öffentlichkeit zu überzeugen. Habeck würde Kanada und die Öffentlichkeit wirklich um Verständnis bitten, wenn Ottawa sich weigern sollte, ihn zu sanktionieren. Denn wenn die Turbinen noch in kanadischer Hand wären, würde der Kreml noch erwähnt werden. Andere Sanktionen schaden eigentlich nur Russland und nicht unserer Wirtschaft, so Habeck.

Ohne eine vollständige Wiederherstellung der Gasversorgung Russlands ist es laut dem Forschungsinstitut Oxford Economics in seiner neuen Analyse in diesem Winter in der EU sehr wahrscheinlich, dass eine gasbetriebene Agrarwirtschaft in Gang kommt. Ihm zufolge sind die Volkswirtschaften in einem solchen Fall am stärksten betroffen, abgesehen von Deutschland, Italien, Ungarn und der Tschechischen Republik.

Variable Turbine made in Canada by Germany nach UnternehmenSiemens Energie. Russland schickte es zur Reparatur nach Montreal, Kanada, aber die kanadische Regierung schloss es immer noch. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau hat sich gesträubt, die Sanktionen gegen die russische Öl- und Gasindustrie zu erklären, die Ottawa als Reaktion auf die russische Invasion in der Ukraine verhängt hat.

Luk Kovanda, Ph.D.

Chefökonom, Trinity Bank


TRINITÄTSBANK

Die Trinity Bank ist seit 25 Jahren auf dem Finanzmarkt tätig, und es wurde die Umwandlung des Genossenschaftsstatus der Moravský Penn durchgeführt. Sie hat 25.000 Kunden und ihre Bilanz beläuft sich auf 18 Mrd. K.

Die Trinity Bank ist auf das Privat- und Firmenkundengeschäft spezialisiert und konzentriert sich für Privatpersonen hauptsächlich auf Einlagen- und Sparprodukte, die ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Mehr Informationen bei: www.trinitybank.cz

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.