Deutschland kündigte eine Steuerbefreiung für Kryptowährungen an, die länger als ein Jahr gehalten werden. – Neuesten Nachrichten

Das Bundesministerium der Finanzen hat eine Orientierungshilfe zur steuerlichen Behandlung von Kryptowährungen herausgegeben, wonach verpfändete oder verliehene Kryptowährungen auch dann noch steuerfrei sind, wenn sie länger als ein Jahr aufbewahrt werden.

Deutsche Steuerratgeberveröffentlichungen auf Kryptos

Das hat das Bundesfinanzministerium veröffentlicht 24-seitiges Dokument beschreiben Themen wie Mining, Staking, Lending, Lufttropfen und die steuerlichen Auswirkungen des Kaufs und Verkaufs von Kryptowährungen. Dies ist das erste Mal, dass Deutschland einen nationalen Krypto-Steuerleitfaden veröffentlicht. Es wurde gemacht in enger Abstimmung mit den 16 Staaten und große Finanzinstitute.

So behauptet das Dokument, dass Kryptowährungen wie Bitcoin (Bitcoin) oderÄther (ETH) jetzt durch den Verkauf von Kryptowährungen verdient steuerfrei für natürliche Personen nach einem Jahr Besitz von Vermögenswerten. Darüber hinaus gelten die neuen Richtlinien auch für digitale Assets, die in Staking- oder Leihprotokollen verwendet werden. Das Schreiben des Ministeriums erläutert auch, wann Benutzer Einkommensteuer zahlen müssen und wann nicht, nachdem sie eine Zahlung erhalten haben Lufttropfen.

Das ungelöste Problem ist jedoch, dass die Abteilung immer noch handelt Einatz Kryptowährung als Full Node als Geschäftsaktivität mit „erheblichen steuerlichen Auswirkungen““, so Lobbyisten.

Um weiter zu gehen: Das Shanghai High Court erkennt Bitcoin als legales virtuelles Eigentum im Land an.

Die Stellung der Kryptowährung in Deutschland

Die Leitlinien zur steuerlichen Behandlung virtueller Vermögenswerte kommen sechs Monate nach der neuen Bundesregierung besitzen einschließlich Kryptowährung und Blockchain-Technologie in seiner Allianzvereinbarung, dass dies ein wichtiger Aspekt ist, der seine Entwicklung in den nächsten Jahren und den nächsten vier Jahren vorantreiben wird.

Das deutsche Steuerrecht begünstigt seit langem Kryptowährungen, welche Krypto-Steuergesetze sind viel flexibler im Vergleich zu anderen Ländern. Infolgedessen gab es in Deutschland eine Zunahme börsengehandelter Produkte mit relativ hohen Adoptionsraten.

Siehe auch: Pakistan bildet Komitee, um zwischen Legalisierung und Verbot von Kryptoaktivitäten zu entscheiden.

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.