Deutsche gequälte Pferde, beeinflussten den ganzen Sport. Parkour wird den modernen Fünfkampf wahrscheinlich abschaffen

In Zukunft könnte Parkour aus dem modernen Fünfkampf hervorgehen. Als Reaktion auf das unhöfliche Verhalten der deutschen Rennfahrerin Annika Schleu und ihres Rebellentrainers bei den Olympischen Spielen in Tokio diskutierte Insidethegames zufolge das Exekutivkomitee der International Union UIPM dies.

In Zukunft könnte Parkour aus dem modernen Fünfkampf hervorgehen. Als Reaktion auf das unhöfliche Verhalten der deutschen Rennfahrerin Annika Schleu und ihres Rebellentrainers bei den Olympischen Spielen in Tokio diskutierte Insidethegames zufolge das Exekutivkomitee der International Union UIPM dies. In fortgeschrittenen Sportarten, die aus Schwimmen, Fechten und einer Kombination aus Lauf- und Schießsportarten bestehen, kann das Radfahren durch Reiten ersetzt werden.

Das Organisationskomitee der UIPM bestreitet die Verhandlungen über die Zukunft des Sports nicht, hat jedoch nicht bestätigt, dass Parkour keine Zukunft mehr in der Zusammensetzung der Disziplinen hat. Die Gewerkschaft, die den modernen Fünfkampf auf der olympischen Agenda halten will, muss am Donnerstag eine offizielle Erklärung abgeben.

Bei einem olympischen Rennen, bei dem er Gold holt, zeichnet Schleu ein Pferd für den Reitteil eines Pferdes namens Saint Boy, das sich gegen ihn auflehnt und sich weigert zu springen. Der Rennfahrer weint und versucht die Pferde mit Hilfe von Peitschen und Sporen zum Gehorsam zu bringen. Trainer Kim Raisner forderte ihn auf, das Pferd zu schlagen, und er tat es auf dem Rücken.

Als Reaktion darauf reichte der Deutsche Tierschutzbund eine Klage gegen die beiden wegen Tierquälerei ein. Auch das Internationale Olympische Komitee (IOC) und die Internationale Pferdesport-Föderation (FEI) sind nach weiteren Vorfällen mit Pferden bei den Olympischen Spielen mit Strafanzeigen konfrontiert. Der Tierschutzverein Wild beim Wild wirft den beiden Organisationen Tierrechtsverletzungen vor.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.