Deutsch. Killerangriff auf den Zug. Mehrere Menschen wurden verletzt, der Mann wurde festgenommen

Schau das Video
Anti-Belohnung für Polen für CO2-Betrug. WWF-Expertenkommentare

Bei dem Messerangriff wurden mehrere Menschen verletzt. Der festgenommene Mann stehe im Verdacht, den Anschlag ausgeführt zu haben, sagte ein Polizeisprecher der Oberpfalz. Bisher gibt es keine Informationen, dass es weitere Täter gibt. Die Ermittler untersuchen die Motive für seine Taten.

Deutsch. Heftige Angriffe, sie werden verletzt

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich nach Angaben der deutschen Nachrichtenagentur DPA unter Berufung auf Sicherheitsdienste um einen 27-jährigen syrischen Staatsbürger. „Bild“ fügte hinzu, dass er seit 2014 in Deutschland lebe und sein Flüchtlingsstatus geklärt sei. Er soll drei Menschen mit einem Messer verletzen. Zwei davon sind ernst. Bei den Verletzten handelte es sich laut „Bild“ um Männer im Alter von 26, 39 und 60 Jahren.

Das Tagebuch vermerkte auch, dass das Verhalten des Festgenommenen sichtbar war und er im Zug um Hilfe rufen musste.

Am Samstag (21.06.2011) um kurz nach neun Uhr teilte die Polizei mit, er habe einen Notruf erhalten, dass der ICE-Zug am Bahnhof Seubersdorf im oberpfälzischen Kreis Neumarkt gehalten habe. Die Polizei schickte Verstärkung zum Tatort.

Strecke Regensburg-Nürnberg gesperrt

Die Strecke Regensburg-Nürnberg ist ab neun Uhr morgens gesperrt. Ein Sprecher der Deutschen Bahn berichtete, andere Züge auf der Strecke seien zunächst am entsprechenden Bahnhof angehalten worden. Dann wird der Verkehr umgeleitet, was für die Fahrgäste eine verlängerte Fahrt von 30-60 Minuten bedeutet.

Bundesinnenminister Horst Seehofer verbarg sein Entsetzen über die Veranstaltung nicht. „Der abscheuliche Angriff auf den ICE ist entsetzlich“, sagte Ministeriumssprecher Steve Alter auf Twitter.

Seehofer äußerte auch seine Hoffnung, dass sich die Verletzten und die Zeugen des Vorfalls bald erholen und vollständig erholen. Er dankte auch Polizei und Zugpersonal „für ihren mutigen Einsatz“. Er fügte auch hinzu, dass eine Bewertung erst nach Klärung der Angelegenheit möglich sei.

Die Deutsche Bahn teilte auf Twitter mit, es sei nicht bekannt, wann die Strecke eröffnet wird. „Es gibt immer noch Verzögerungen“, schrieb er.

Artikel kommt von der Seite deutsche Welle

Autor: (DPA / groß)

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.