Der größte Konzertsaal in São Paulo wird 8.000 Sitzplätze haben – Cultura

Der größte Konzertsaal in São Paulo, einer der größten in Lateinamerika, wurde benannt Kredithalle, Das Rathaus von Unimed und das Rathaus werden im Mai mit Auftritten eines noch nicht bestätigten Künstlers wiedereröffnet. Die Ankündigung der Rückkehr wurde der Presse von den Verantwortlichen des Sponsorunternehmens Vibra Energia, ehemals BR Distribuidora, und des Unternehmens, das den Raum verwalten wird, Opus Entretenimento, gemacht.

Der Riese Santo Amaro hat jetzt die Kapazität, bis zu 8.000 Menschen aufzunehmen, tausend mehr als die vorherige Version. Dieses Unternehmen ist historisch für das nationale Showbiz, seit es 1999 als Show eröffnet wurde Caetano Veloso und Joao Gilberto erhielt damals viele Kommentare wegen akustischer Probleme, die João irritierten. Dort fand eine Diskussion mit einem Teil des Publikums statt und Bahian streckte sogar denjenigen die Zunge heraus, die ihn verspotteten und sagten: „Boo de trunkenity is not value“. Sie wussten nicht, dass Johannes wie üblich nur prophezeite.

Viele der anderen Shows, die dort stattfinden werden, mit Künstlern, die es weniger wagen, sie alle zu stoppen und verlangen, dass sie die Mikrofone und die Atmosphäre entfernen, haben akustische Probleme. Es ist nicht einfach, einen so großen, vom Boden bis zur Decke reichenden Raum loszuwerden, aber es ist einer der Kämpfe, denen sich neue Besitzer stellen wollen, sagen sie. „Wir haben uns um andere Orte in Brasilien gekümmert und dabei viel gelernt. Akustische Isolierung und Behandlung müssen aufrechterhalten werden, um eine erstklassige technische und akustische Qualität zu erzielen“, sagte Carlos Konrath von Opus Entretenimento.

Ein weiteres heikles Thema ist die Verschiebung. Der Marginal do Pinheiros auf Höhe der Transamerica-Brücke und die Startzeit der Show gegen 21 Uhr sind in einer Stadt wie São Paulo widerspenstige Bedingungen. Zumindest für diejenigen, die nicht in der Nähe wohnen, kann die pünktliche Ankunft eine zermürbende und sehr anspruchsvolle Geschichte sein, um ein Thema zu verwenden, das das Unternehmen so sehr liebt, dass es mit Umwelt- und Umweltproblemen zu tun hat.

EMPATHIE. Leo Burgos, Vizepräsident für Geschäftsentwicklung und Marketing bei Vibra, sagte im Gespräch mit der Zeitung, er schließe nicht aus, dass Elektroautos von bestimmten Punkten abfahren, um den Zugang zumindest für einen Teil der Bevölkerung zu erleichtern . Und das Haus garantiert mit seinem großen Außenbereich eine gute Anbindung für Auto- und Taxianwendungen. Geographisch gesehen sei es schon unpraktisch, einen solchen Raum auf dem Festland in einem zentraleren Bereich von São Paulo zu haben, erinnerten die Direktoren. Dies erfordert Kreativität und Empathie.

Die Organisatoren sprachen auch darüber, vor und nach der Show Momente der Intimität zu schaffen, eine Strategie, die das Kommen und Gehen der Menschen erleichtern und gleichzeitig eine andere Beziehung zur Unterhaltung suggerieren könnte. „Wir werden über Aktivitäten mit einer Umgebung mit Musik, Speisen und Getränken für diejenigen nachdenken, die zuerst kommen“, sagt Lucas Giacomolli von Opus. Es ist auch eine kulturelle Herausforderung, den durchschnittlichen São Paulo-Eingeborenen, der konservativ und pragmatisch ist, wenn er sein Zuhause verlässt, davon zu überzeugen, dass er mehr tun kann, als nur die Show zu sehen und so schnell wie möglich nach Hause zurückzukehren.

Das Opus Entretenimento aus Rio Grande do Sul, das auch die Theater Bradesco und Frei Caneca betreibt, sowie andere Häuser außerhalb von São Paulo, leitete die Karrieren so großer Künstler wie Alexandre Pires, Seu Jorge, Roupa Nova, Hommage an Adele, Daniel, Luccas Neto und Maurício Manieri. Die erste Show, die nach der Ankündigung im Esstadão letztendlich nicht bestätigt wurde, war also von Alexandre Pires mit Seu Jorge. Doch dann ergibt sich eine weitere mögliche Herausforderung, die angenommen, aber nicht gefordert werden kann: Dass das größte Haus in São Paulo seinen Horizont auch über die von ihm vertretene Künstlergruppe hinaus erweitert.

Neues und renoviertes Haus und Bar in São Paulo

CL Musikhalle

Haus nach der Pandemie, gerade eröffnet

in der Rua Padre Garcia Velho, 61, in Pinheiros, mit einer Kapazität von 600 Personen. Die Eröffnungsfeier ist vorbei

von der Gruppe Samuca ea Selva.

Casa Rockambo

Er arbeitet in der privilegierten Einrichtung des alten Centro Cultural Rio Verde, das der Pandemie leider nicht standhalten konnte. Dennoch bleibt der Raum charmant, mit einer internen Bühne und einem zum Nachdenken anregenden Zwischengeschoss. R. Belmiro Braga, 119, ebenfalls in Pinheiros.

JazzB

Dies ist ein alter Mann aus dem Krieg, ein Überlebender von Santa Cecilia. Und die Musik nach der Pandemie ist mit einem klassischen Jazzprogramm wieder stark. Rua General Jardim, 43.

Deutsche Bar

Für Nostalgie, hier ist eine andere, die hält. Die Bar do Alemão, die bereits Adoniran Barbosa, Paulinho da Viola und Paulo Cesar Pinheiro zu ihren Kunden zählt, öffnet im Mai freitags und samstags wieder ihre Räder. Und es wird keine fixe Zusatzgebühr mehr erhoben, sondern ein „bewusster Beitrag“. Hören Sie zu, fühlen Sie und zahlen Sie, was Sie Ihrer Meinung nach wert sind. Sublimieren. Ein V. Antarktis, 554.

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.