Der frühere Drogendealer Morro do Alemão wurde von TV Globo als Schauspieler engagiert

„Das ist ein Traum, eine schöne Erfahrung. Zuerst wollte ich es nicht akzeptieren, ich dachte, es wäre aus Scham und Verlegenheit, aber ich entschied mich zu gehen und es war gut. Die Leute haben mich sehr gelobt. Der nächste kann kommen und ich bin bereit“, erklärte er, der nach neun Monaten Haft seinen Wiederaufbau in den sozialen Medien gezeigt hat.

Lesen+: „Fantastic“ bringt Klagen über Rassismus und die Genesung von Wesley Safadão

„Aus der Kriminalität herauszukommen ist nicht einfach, aber es gibt einen Weg und ich wollte ihn anderen zeigen. Normalerweise poste ich über meine Gewinne in den sozialen Medien, aber ich mache das nicht, um etwas zu bewirken“, sagte Diego.

„Ich poste nur, um denen zu zeigen, die noch in der Nähe sind (in der Kriminalität), dass es Licht am Ende des Tunnels gibt. Ich möchte der Beweis sein, dass gute Schläger keine toten Schläger sind. Menschen brauchen Möglichkeiten“, sagte Raymond.

BEDEUTUNG DES REGISSEURS BEIM NEUSTART

Ebenfalls im Interview verriet Diego Raymond, dass die Einladung, in der Serie mitzuspielen, von José Junior kam, dem Schöpfer beider Attraktionen, den er für sehr wichtig für seine Resozialisierung hielt: „Als ich mich der Polizei stellte, ging José Júnior zur Polizeiwache und fragte, ob ich mein Leben neu beginnen würde, und wenn ich das täte, hätte ich bereits einen formellen Job, wenn ich aus dem Gefängnis komme.“

Lesen+: Arthur Aguiar kommt heraus und verteidigt Jade Picon für die Rolle in der Seifenoper: „Lasst sie arbeiten“

„Als ich entlassen wurde, arbeitete ich bei AfroReggae, wo ich mehrere Kurse belegte. Ich bin Kameramann geworden und kenne mich daher schon hinter der audiovisuellen Szene aus“, so der Schauspieler, der seine künstlerische Laufbahn fortsetzen will und sogar als Regisseur hinter der Kamera tätig ist.

Abschließend versicherte Diego Raymond, dass eine seiner Prioritäten die Zukunft seiner Kinder sei, zwei Töchter im Alter von 13 und 12 Jahren und ein Sohn im Alter von vier Jahren: „Ich möchte meinen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, damit sie nicht einmal nachdenken über die Annäherung an das Böse.

Folgen Sie OFuxico auf Google News und erhalten Sie Benachrichtigungen über Top-Promi-News, Seifenopern, Serien, Unterhaltung und mehr!

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.