Das ursprüngliche „Las Noticias“-Team von TeleOnce kehrt zurück

Das Leben dreht sich oft um Begegnungen. Es ist die Begegnung einer oder mehrerer Personen, die uns unvergessliche Emotionen erleben lässt, die die ganze Zeit anhalten. Deshalb – fünf Tage nachdem sich das erste Team aus Reportern, Technikern, Produzenten und Direktoren der Nachrichtenabteilung von TeleOnce wiedergetroffen hat – geht die Freude über das Wiedersehen weiter.

Der ehemalige Mitarbeiter der Nachrichten- und Vertriebsabteilung von TeleOnce, der 1986 die Nachrichten-Workshops des Senders ins Leben rief, war am vergangenen Sonntag zu den Feierlichkeiten namens „The Real“ in der Luis Muñoz Marín-Stiftung und im Doña Inés-Park am Fluss Piedras wieder dabei.

„Ich spüre immer noch die Emotion, meine Kollegen zu sehen, die wieder eine Familie geworden sind. Es war ein Familientreffen, schön und voller Freude, denn es kamen Leute, die anderswo gearbeitet haben, wie José Morales, Roberto Arias, der in Orlando lebt, ein weiterer Partner, der das Projekt in Mexiko leitet. Von der ursprünglichen Gruppe gingen viele talentierte Leute von dort weg, um andere Medien in anderen Ländern zu leiten. Meistens gibt es eine Nachrichtenkomponente, da zeitweise bis zu 200 Journalisten bei TeleOnce arbeiteten. Es war so sehr eine Liebesbegegnung, dass ich sie immer noch lebe. Es hat wirklich Spaß gemacht, weil wir eine sehr vereinte Gruppe sind“, erzählte er Linda Hernández, die Nachrichtendirektorin von TeleOnce aus 1986 bis 2000.

Unter der Gruppe der Fernsehreporter, die sich wieder trafen, waren Cyd Marie Fleming, Nuria Sebazco, Yolanda Velez, Roberto Arias, Liza Lugo, Carlos Ochoteco, Elwood Cruz und Carlos Weeber, unter anderen.

Hernández stellte fest, dass die Produzentin Julia Alemán für die Strukturierung der Abteilungen auf redaktioneller und visueller Ebene in der Aktivität verantwortlich war. Die Idee zu einem Treffen entstand zwischen Fleming, Ochoteco und Daisy Sánchez, die das Treffen leitete. Ehemalige Kollegen, die nicht anwesend waren, können sich über Zoom verbinden.

„Das Gute an dieser Gruppe von Profis ist, dass wir alle befreundet sind und den großen Wunsch haben, etwas für das Land zu tun, und das zeigen wir“, fügte Hernández hinzu.

Hernández lobt diese Entschlossenheit, nachdem die Nachrichtenabteilung von TeleOnce in diesem Jahr nach der Schließung im Jahr 2014 durch das ehemalige Management von Univision Puerto Rico auf dem Vormarsch ist.

„Ich freue mich, dass die Nachricht zurück ist. Dies ist eine großartige Gelegenheit und ich bin froh, dass sie das ‚Live it‘-Konzept von TeleOnce verwendet haben. Es ist ein Konzept mit tiefen Wurzeln in diesem Land. Als ich die Nachrichten verließ, waren wir die Juwelen in der Krone und die Leute liebten TeleOnce. Ich bin froh, dass die Leute jetzt sehr kompetent sind. Zum Beispiel Nuria und Celimar Adames und alle anderen Journalisten“, sagte er.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.