Civitavecchia Top 5 unter den „recycelten“ Gemeinden, getrennte Müllabfuhr nimmt zu





Civitavecchia ist in Latiums Reihen der Recyclingstädte eingetreten. Bürgermeister Ernesto Tedesco hat dafür in den vergangenen Tagen in Rom die Auszeichnung entgegengenommen, als Bestätigung der im Jahr 2021 erzielten Ergebnisse im Bereich der getrennten Müllabfuhr. „Civitavecchia wurde in diesem Jahr zum ersten Mal in die Gruppe „Big“ (Gemeinde, Anm. d. Red.) aufgenommen, mit einer Steigerung von mehr als 25 Prozentpunkten“ im Vergleich zum Vorjahr, heißt es in einer Präsentation von City File Recycling and Waste Cycle in Latium vor einem Monat in Rom von Legambiente und der Region Latium. Der für Umwelt zuständige stellvertretende Bürgermeister Manuel Magliani kommentierte: „Die erzielten Ergebnisse sind objektiv. Ein Vorteil, den die Regierung verpflichtet ist, mit Bürgern zu teilen, die Bürgersinn zeigen, und mit Civitavecchia Servizi Pubblici, deren Management und Mitarbeiter (trotz harter Arbeit) es geschafft haben, den Service zu optimieren. Es bleibt noch viel zu tun, aber es wurde eine Erhöhung des getrennten Anteils erreicht, das Unternehmen gleichzeitig einem wirtschaftlichen und finanziellen Gleichgewicht sehr nahe gebracht und erneuerte Dienstleistungen wie die Sammlung von Altkleidern und Altkleidern eingeführt. Das bald verfügbare Öl bringt der Gesellschaft neue Ressourcen und mehr Umweltschutz. Konkrete Ergebnisse und Zahlen, die zu den vielen Ungenauigkeiten passen, die in den letzten Monaten gemeldet wurden. Die Stadtverwaltung arbeitet und erreicht ihr Ziel: Wir übergeben den Klatsch an die vier gewöhnlichen „Feinde“ in der Bar … ».








Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.