Barcelona griff nach dem Fiasko bei den Frankfurter Fans ein. Tickets sind nicht übertragbar

Barcelona war am Donnerstag aus der Europa League ausgeschieden, als sie im Gegenzug mit Frankfurt gegen Camp Nou mit 2:3 verloren. Zudem unterstützten fast 30.000 Fans die deutsche Mannschaft live im Stadion. Und so entschloss sich der katalanische Klub zu einem entscheidenden Schritt. Tickets für Europapokal-Heimspiele sind nicht übertragbar.

Vielleicht hat niemand damit gerechnet, dass so viele deutsche Fans ins Camp Nou kommen würden. Sie erhielten 5.000 Tickets aus Barcelona. Dann gab es 37.746 Dauerkarten und 34.440 Karten gingen in den Verkauf. Aber nicht in Deutschland.

Wir versichern Ihnen, dass diese Tickets nicht in Deutschland verkauft werden. Der Verein verkauft keine Tickets an deutsche Fans. Diejenigen, die diese Tickets gekauft haben, haben sie an deutsche Fans abgegeben, das ist klarsagte der Präsident des FC Barcelona, ​​Joan Laporta.

Aktuell hat die zweite spanische LaLiga-Mannschaft auf die Situation reagiert und alle Europapokal-Heimspieltickets sind nicht übertragbar. „Wir wollen nicht, dass das noch einmal passiert und wir werden handeln. Aus diesem Grund haben wir Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Tickets für internationale Wettbewerbe nicht übertragbar sind. Wer gegen die Regeln verstößt, trifft den Klub nicht. Wir tun, was wir können, um dies zu vermeiden. Aber nur wenige werden es tun, auch wenn es dem Verein und den Fans schadet, die das Team im Camp Nou unterstützen.Bericht hinzugefügt.

So feierten die nordmazedonischen Fans ihren Sieg über Italien in der WM-Qualifikation:

TN.cz

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.