Aus den USA Zeugenaussagen von Überlebenden des Flugzeugabsturzes 1943 in Andonno – Targatocn.it

Ronald, Steven und Gary, der Sohn von Lt. Ralph W. Potter, werden sich über die Zoom-Plattform von Arizona, wo sie leben, verbinden, um – basierend auf der Aussage ihres Vaters – zu erzählen, was an diesem Tag passiert ist.

Brief des Sohnes von Leutnant Ralph W. Potter an den Bürgermeister von Roashia Bruno Viale

Sehr geehrter Bürgermeister von Roassia,

Mein Name ist Ronald G. Potter und schreibe Ihnen aus den USA im Namen meines guten Freundes Sergio Costagli.

Mein Name ist Ronald G. Potter und ich schreibe Ihnen aus den Vereinigten Staaten im Namen meines guten Freundes Sergio Costagli.

Ich bin der älteste Sohn von Lt. Ralph W. Potter, der Navigator, und einer der sechs Überlebenden der zehnköpfigen Besatzung an Bord der B-24 „Yankee Doodle Dandy“, die am 23. Geburtstag meines Vaters am 11. November 1943 in der Nähe von Cuneo abgeschossen wurde.

Ich bin der älteste Sohn von Lieutenant Ralph W. Potter, dem Navigator, und einer der sechs Überlebenden einer zehnköpfigen Besatzung an Bord der B-24 „Yankee Doodle Dandy“, die an meinem 23. Geburtstag in der Nähe von Cuneo abgeschossen wurde. Vater, 11.11.1943.

„Es ist mir und meinen beiden jüngeren Brüdern eine große Ehre, Ihnen und Ihren Landsleuten für die Gelegenheit zu danken, der guten Generation italienischer Partisanenkämpfer, die im Zweiten Weltkrieg das Leben meines Vaters gerettet haben, unseren demütigen Dank zu teilen .

Es ist mir und meinen beiden jüngeren Brüdern eine große Ehre, Ihnen und meinen Landsleuten für die Gelegenheit zu danken, der schönen Generation italienischer Partisanenkämpfer, die im Zweiten Weltkrieg das Leben meines Vaters gerettet haben, unseren demütigen Dank zu teilen. .

Ohne die Freundlichkeit, das Können und den furchtlosen Einsatz dieser außergewöhnlichen Männer und Frauen, die ihr Leben riskierten, um ein auf feindliches Territorium abgeschossenes amerikanisches Flugblatt zu retten, wäre ich heute nicht hier.

Ohne die Freundlichkeit, das Können und den furchtlosen Einsatz der außergewöhnlichen Männer und Frauen, die ihr Leben riskierten, um amerikanische Flieger zu retten, die auf feindlichem Gebiet abgeschossen wurden, wäre ich heute nicht hier.

Wir alle, die heute leben, sind all unseren Vorfahren zu großem Dank verpflichtet, die alles riskierten und ihr Leben gaben, um Italien vor den Faschisten und Diktatoren zu retten, die drohten, freiheitsliebende Völker in Europa, Amerika und auf der ganzen Welt zu vernichten.

Wir alle, die heute leben, sind all unseren Vorfahren zu großem Dank verpflichtet, die alles riskierten und ihr Leben gaben, um Italien vor den Faschisten und Diktatoren zu retten, die drohten, die freiheitsliebenden Völker in Europa, Amerika und auf der ganzen Welt zu vernichten. .

Vielen Dank für Ihre wundervolle Auszeichnung am 18. Dezember.

Vielen Dank für Ihre herausragende Auszeichnung am 18. Dezember.

Ich kann nicht persönlich da sein. Aber mein Geist wird es tun.

Ich kann nicht persönlich da sein. Aber mein Geist wird es tun.

Ronald, Gary und Steven Potter

Lals Antwort des Bürgermeisters von Viale

Ihre freundlichen Worte an die Bevölkerung von Roasco ehren mich zutiefst.

Glauben Sie mir, ich bin stolz, Teil eines Landes und Volkes zu sein, das sich durch seine außergewöhnliche Menschlichkeit auszeichnet und als Bürgermeister derzeit vertreten ist.

Eine Menschlichkeit, die auch heute noch zum Ausdruck kommt und sich vor allem in der Vergangenheit ausgesprochen hat. Tatsächlich wissen wir alle, wie viel getan wurde und vor allem, wie viel sie riskiert haben, Roaschian muss nicht nur seinen Vater retten, sondern viele andere, und dies unabhängig davon, ob es sich um Italiener oder Amerikaner handelt. . oder Judentum. Sie sind Menschen in Not und deshalb muss ihnen geholfen werden, auch wenn dies ihr Leben gefährden könnte.

Er stimmte mir zu, als er sagte, dass die neue Generation heute unseren Vorfahren zu großem Dank verpflichtet ist. Aber ich kann Ihnen versichern, dass meine Bürger diese Großzügigkeit und Großzügigkeit als Zeichen des Respekts für ihre Vorfahren pflegen. Und auch heute wird mein Volk alles wiederholen, was in der Vergangenheit getan wurde.

Es tut uns leid, dass Sie am 18. Dezember nicht dabei sein konnten, aber wir können die Technologie nutzen, um Videolinks zu erstellen, damit Sie virtuell bei uns sein können, und es wäre großartig, wenn Sie uns am Ende einige der Anekdoten von Mr. Ralph W. Potter.

Seit ich Bürgermeister bin, hat sich meine Regierung versprochen, die Vergangenheit und Erfahrungen dieser Gemeinde nicht vergessen zu lassen. Event 18 und viele andere im Programm sind der Beweis dafür. Alle mit starker Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Freuen Sie sich auf den 18. Dezember, mit freundlichen Grüßen“.

Ing Bruno Viale – Bürgermeister von Roaschia

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.