Auch ohne den verletzten Schick trifft Leverkusen zu Hause auf Bielefeld




CTK

Aktualisiert vor 3 Stunden

In der 24. Bundesliga-Runde schlugen die Leverkusener Bielefeld zu Hause ohne den verletzten Schützen Patrik Schick. Spitzenreiter Bayern München hat mit einem 1:0-Sieg in Frankfurt seinen Vorsprung auf den zweiten Dortmunder auf neun Punkte ausgebaut, aber Borussia hat ein gutes Spiel gezeigt. Mittelfeldspieler Vladimir Darida spielte 70 Minuten beim 0:3-Sieg gegen Hertha Berlin in Freiburg.

Schlars Platz am Ende des Leverkusener Angriffs wurde von Alario übernommen, der auch den Autor von 20 Bundesliga-Toren vertrat. Der argentinische Stürmer bekam nach einer halben Stunde auf Kreide den Abpraller und endete knapp. Nach der Pause legte er zwei Diaby-Schläge nach und Bayer korrigierte einige Zweifel aus der Schlussrunde gegen Mainz.

Bielefeld fiel auf Rang 14. Leverkusen festigte den dritten Platz, vier Punkte vor Freiburg, das einst auf Hertha traf. Grifo eröffnete das Tor in der 12. Minute und Schade und Höler legten am Ende noch einen Schuss nach. Hertha ist 15. und hat in den letzten sieben Duellen nur zwei Punkte geholt.

Die Bayern erspielten sich im Spiel gegen Frankfurt Druck und etliche Chancen, die sich aber bis zur 71. Minute nicht durchsetzten. Kimmich schickte eine Vertikale zur Flucht von Sané, und die deutsche Nationalmannschaft entschied mit einer Flanke. Damit reifte der amtierende Meister zu einem unbeliebten Gegner, mit dem er im vergangenen Jahr beide Matches verlor.

Vor einer Woche erlitt Mönchengladbach bei Dortmund ein Sechs-Tore-Desaster und verlor diesmal erneut im Tabellennachbarduell gegen Wolfsburg. Immerhin einen Punkt holte Borussia in der 82. Minute für Embolo, dessen Mannschaft mit einem Punkt Rückstand auf den 13. Tabellenplatz steht.

Deutsche Fußball Liga – Runde 24:

Freiburg – Hertha BSC 3:0 (12. Grifo z pen., 83. Schade, 86. Höler), Fürth – Köln 1:1 (69. Griesbeck – 53. Kainz), Leverkusen – Bielefeld 3:0 (57. a 81. Diaby, 30. Alario), Mönchengladbach – Wolfsburg 2:2 (42. Thuram, 82. Embolo – 6. Wind, 33. Bornauw), Union Berlin – Mainz 3:1 (8. Haraguči, 56. Becker, 75. Awoniyi – 90. Burgzorg), Eintracht Frankfurt – Bayern München 0:1 (71. Sané).

Tisch:

1. Bayern München 24 19 1 4 75:26 58
2. Dortmund 23 16 1 6 63:36 49
3. Leverkusen 24 13 5 6 63:39 44
4. Freiburg 24 11 7 6 39:26 40
5. Hoffenheim 24 12 4 8 47:36 40
6. Leipzig 23 11 4 8 49:28 37
7. Gewerkschaft Berlin 24 10 7 7 32:32 37
8. Köln 24 9 9 6 36:38 36
9. Mainz 24 10 4 10 35:29 34
10. Eintracht Frankfurt 24 8 7 9 33:36 31
11. Bochum 23 8 5 10 25:33 29
12. Wolfsburg 24 8 4 12 26:37 28
13. Mönchengladbach 24 7 6 11 32:48 27
14. Bielefeld 24 5 10 9 22:32 25
fünfzehn. Hertha Berlin 24 6 5 13 25:54 23
16. Augsburg 23 5 7 11 25:40 22
17. Stuttgart 24 4 7 13 28:45 19
18. Weiter 24 3 5 16 22:62 14

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.