Apple will in München ein Designzentrum für Wireless-Technologie schaffen

Apple hat die Einrichtung eines neuen europäischen Designzentrums in München angekündigt und sich verpflichtet, mehr als eine Milliarde Euro in diese Einrichtung zu investieren.

Münchener Investitionen konzentrieren sich auf Apples 5G und zukünftige Wireless-Technologie. 1.500 Ingenieure sollen in der süddeutschen Hauptstadt eingestellt werden. Die Präsenz von Apple in München besteht seit 40 Jahren.

Apple sagte, Ingenieure in München würden helfen, einen eigenen Prozessor zu entwickeln, ein florierendes Geschäft, das durch die Veröffentlichung des neuen M1-Chips veranschaulicht wird, der das MacBook Air 2020, das 13-Zoll-MacBook Pro und den Mac mini antreibt.

Diese Seite wird zu 100 % mit erneuerbarer Energie betrieben

Das Unternehmen hat zugesagt, ein neues Grundstück mit 30.000 Quadratmetern im Münchner Stadtteil Karlstraße zu eröffnen. Diese Installation wird zum European Center for Silicon Design und wird Ende 2022 eröffnet.

Es wird nach Angaben von Apple mit derzeit mehr als 4.000 Mitarbeitern in Deutschland in Vertrieb, Technik und Betrieb zu 100 % mit erneuerbarer Energie betrieben.

„Ich bin wirklich gespannt auf alles, was unser Ingenieursteam in München entdecken wird, sei es die Erforschung neuer Grenzen der 5G-Technologie oder Technologien der neuen Generation, die der Welt Leistung, Geschwindigkeit und Konnektivität bringen“, sagte Tim Cook.

5G und neue drahtlose Technologien

Am neuen Standort in München soll laut Apple „Apples wachsende mobile Einheit und Europas größter Forschungs- und Entwicklungsstandort für Halbleiter und Mobilfunksoftware“ beheimatet sein.

„Dieses Team entwickelt 5G und die Technologie von morgen und bringt Innovationen in alle Aspekte des drahtlosen Erlebnisses durch nahtlose Integration von Hardware und Software. Das Team wird sich auch auf die Entwicklung, Integration und Optimierung von drahtlosen Modems für Apple-Produkte konzentrieren. Der Apple-Standort in Linz, Österreich, ist an der Spitze der neuen Funktechnologie“, fügte Apple hinzu.

Quelle : ZDNet.com

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.