Android 12 meldet ein schwerwiegendes Problem mit der Google-Kamera

Verschiedenen Berichten zufolge scheint Android 12 einige Probleme mit der Google-Kamera zu haben

Seit einigen Monaten, Google startete eine neue aktualisierte Version seines Betriebssystems Android 12. Erstmals erhältlich bei 6 und 6 Pro Pixel, Im Laufe der Zeit haben auch andere große Smartphone-Hersteller ihre eigenen benutzerdefinierten Versionen veröffentlicht, oft mit zusätzlichen und exklusiven Funktionen.

Eine deutsche Zeitung meldet einen schwerwiegenden Fehler bei Android 12 (Adobe Stock)

An Problemen mangelt es jedoch nicht. Es gingen mehrere Berichte ein, einige wiederholten sich mehr als andere. Einer von ihnen bezieht sich auf die Verwaltung von Google Camera und QR Code, anscheinend kommen sie oft vor Falsche URL angezeigt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN >>> Vodafone, die unumgängliche Promo für die treuesten Benutzer: Es ist unbegrenztes kostenloses Giga!

Android 12 und Fehler mit Google Camera: alle Details

Android 12 Fehler 20220121 mobile.it
Das Problem betrifft die Kamera und insbesondere das Lesen des QR-Codes (Screenshot)

Die Nachricht wurde ursprünglich von der deutschen Zeitung Heise veröffentlicht, die Berichte von mehreren Benutzern aufgriff. Es scheint Android 12 gab einige Probleme mit Google Camera und insbesondere mit dem Lesen QR-Code. Bei dem Versuch, falsche URL-Adressen automatisch zu korrigieren, entstehen tatsächlich noch mehr Probleme. Es war sogar die Rede davon drei Fehler. Ersteres bezieht sich auf die länderspezifische Top-Level-Domain und es macht keinen Unterschied, ob der QR-Code auf den falschen Link verweist oder auf ein weiterführendes Verzeichnis verweist.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN >>> Samsung Galaxy Z Flip 3, es gibt eine Anwendung, die den sekundären Bildschirm umkehren kann!

Der zweite Fehler betrifft das Löschen einiger Zeichenfolgen. Das Problem tritt vor allem dann auf, wenn es um den Top-Lever-Bereich geht, der länger als zwei Buchstaben ist. Der dritte und letzte, über den die deutsche Zeitung Heise berichtete, betrifft dagegen viele Subdomains mit Verweis auf die www-Komponente. Die ursprüngliche URL wird oft in eine nicht vorhandene geändert, was den Benutzern Probleme bereitet. Die Ursache des Problems könnte sein Google Chrome, mit einem Browser, der – mit dem neusten Update – verstecken Sie die vollständige URL. Es ist noch unklar, ob und wann Big G ein Update herausbringen wird, um das Problem zu beheben, aber im Moment ist keine offizielle Mitteilung eingetroffen.

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.