Alkoholfrei zum Mittagessen? Luana Piovani und Zé Roberto kommentieren europäische Bräuche

„Ich bin zum Arbeiten nach Portugal gekommen, und zur festgelegten Zeit gab es Wein und Bier. Ich war beeindruckt, dass kleine Dinge erlaubt waren (zu trinken). In Brasilien gibt es keine Bedingungen, denn was freigesetzt wird, ist nur wenig, es sorgt für Aufregung und wird zu einer Party“, sagte Luana.

Luana und Zé Roberto nehmen als Jurymitglieder teil Geld oder Ruhm. Und ehemalige Spieler von unter anderem Palmeiras, Grêmio, Santos, Portuguesa, Bayern München und Real Madrid waren beeindruckt von den Zahlen, die von den Barkeepern Bob Flair und Daniel präsentiert wurden.

Abgesehen davon natürlich, wenn man bedenkt, wie der Bierkonsum zu Zeiten des deutschen Fußballs war. „Ich habe 12 Jahre in Deutschland gespielt, und die Leute dort trinken viel Bier. Das Klima dort ist sehr kalt, also verbrauchen sie es heißer. Der Trainer gab jedem vor dem Spiel eine Tasse Bier. Weil ich es nicht getrunken habe, haben die Spieler mein Glas getrunken“, erinnert er sich.

„Ich werde kämpfen, um dein Glas zu bekommen“, scherzte Luana.

Über ‚Fausto na Band‘

Fausto Silvas neues Programm in der Band, mit einer gemeinsamen Präsentation Anne Lottermann e Joao Guilherme Silva, gezeigt von Montag bis Freitag, immer um 20:30 Uhr, direkt nach ‚Jornal da Band‘. Jeden Tag kommen Moderatoren mit unterschiedlichen Bildern in die brasilianischen Häuser – sehen Sie sich den Zeitplan an Hier. Musicals, Talententhüllungen, Auszeichnungen und jede Menge Spaß runden die Attraktionen von „Faustão na Band“ ab.

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.