Aktienmärkte warten vorsichtig auf IFO und Fed. Mailand hält die Position

(Teleborsa) – Unveränderte Session für Piazza Affarwenn sie sich bewegen wichtigsten europäischen Aktienmärkte im MinusDie deutschen IFO-Zahlen erwarten und erwarten die nächste Zinserhöhung der Fed in dieser Woche mit einiger Vorsicht.

L‘Euro / US-Dollar behält seine im Wesentlichen stabile Position bei 1,02. L‘Gold Die Sitzung wurde auf den Niveaus des Vortages fortgesetzt und eine Schwankung von 0 % gemeldet. Ein vergessener Tag für Öl (Light Sweet Crude Oil), das bei 93,47 US-Dollar pro Barrel gehandelt wurde, ein Minus von 1,30 %.

Es ist unten streuenpendelte sich bei +229 Basispunkten ein, was einem Rückgang von 5 Basispunkten entspricht, während die zehnjährige BTP eine Rendite von 3,28 % meldete.

Unter den großen europäischen Börsen mäßige Kontraktion für Frankfurtdie um 0,59 % zurückgegangen ist, beruhigen London zeigt 0,32 % Submission und ist enttäuschend Parisdie knapp unter dem nächtlichen Niveau liegt.

Es gibt keine wesentlichen Änderungen im Kader von Milan FTSE-MIB die in der Nacht des Ereignisses bei 21.179 Punkten stand; auf der gleichen Linie, farblos FTSE Italien All-Shareder die Sitzung am Abend bei 23.271 Punkten fortsetzte.

Konsolidieren Sie das Nachtniveau ein FTSE Italien Mid Cap (-0,01 %); im Bruchteil Italienischer FTSE-Star (-0,53 %)

Unter den besten Blue Chips von der Piazza Affari, sitzend ohne Begeisterung für Eintretenwas einem moderaten Anstieg von 1,23 % entspricht.

Kleine Schritte nach vorne für Italienwas einen Fortschritt von 0,95 % zeigt.

Vereinbart worden Heradie moderat wuchs + 0,92 %.

Einfache Leistung für Intesa Sanpaolowas einen moderaten Anstieg von 0,87 % zeigt.

Die schlechteste Show hingegen wurde bei aufgezeichnet Zwischenpumpewas -1,95% bekam.

leiden Sie ist Sorinwas einen Verlust von 1,63 % zeigt.

Plündere die Verkäufer Saipemmit einem Minus von 1,60 %.

Verkaufsschwerpunkt Tenarisdie um 1,56 % zurückging.

An der Spitze unter den italienischen Aktien mittlerer Hut, ERG (+1,73%), Askopia (+ 1,52 %), MPS-Bank (+1,29 %) z Salcef-Gruppe (+1,29 %).

Die schlechteste Show hingegen wurde bei aufgezeichnet Heiliger Laurentiuswas -1,31% bekam.

Faul Technogymwas einen kleinen Rückgang von 1,04 % zeigt.

Einfacher Abstieg für De‘Longhiwas einen kleinen -1,02% ergibt.

Voller Rücksicht Maire Tecnimontmit einem Bruchteilrückgang von 1,01 %.

Zwischen makroökonomisches Versprechen die den größten Einfluss auf die Marktentwicklung haben werden:

Montag 25.07.2022
10:00 Deutsch: IFO-Index (erwartet 90,2 Punkte; bisher 92,3 Punkte)

Dienstag 26.07.2022
9:00 morgens Spanisch: Produktionspreis, jährlich (zuvor 43,6 %)
15:00 vereinigte Staaten von Amerika: FHFA-Häuserpreisindex, monatlich (bisher 1,6 %)
15:00 vereinigte Staaten von Amerika: S&P Case-Shiller, jährlich (erwartet 20,8 %; bisher 21,2 %)
16:00 Uhr vereinigte Staaten von Amerika: Verkauf neuer Eigenheime, monatlich (zuvor 10,7 %)
16:00 Uhr vereinigte Staaten von Amerika: Verbrauchervertrauen, monatlich (erwartet 97,3 Punkte; bisher 98,7 Punkte)
16:00 Uhr vereinigte Staaten von Amerika: Verkauf von neuen Häusern (erwartet 664.000 Einheiten; zuvor 696.000 Einheiten).

(Teleborsa) 25.07.2022 09:30

Adelmar Fabian

"Hipster-freundlicher Schriftsteller. TV-Enthusiast. Organisator. Generalunternehmer. Internet-Wegbereiter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.