Schubert erweitert Werk Crailsheim in Deutschland

Wer in Deutschland Schubert heißt und eines der dynamischsten Unternehmen in Baden-Württemberg ist, hat auch die Kraft, Wege zu gehen! Es war im Jahr 2019. Um den Hauptsitz in Crailsheim (Deutschland), wo sich das Hauptwerk befindet, mit einem benachbarten Standort zu verbinden, beantragte und erhielt der Verpackungsmaschinenhersteller bei Stadt und Land eine Genehmigung, von der Bundesstraßenanbindung abzuweichen Crailsheim bis Dinkelsbühl. Nachdem diese Arbeit nun erledigt war, musste nur noch eine neue Fabrik gebaut werden. „Wir freuen uns sehr, dass ein großes Familienunternehmen wie Schubert in diesen Standort investiert und mit einem Neubau so viele Arbeitsplätze in unserer Stadt schafft“, sagte Jörg Steuler, Oberbürgermeister der Stadt Crailsheim, der beim Spatenstich dabei war. Schubert wird 38 Millionen Euro in dieses Projekt investieren, das zugleich das größte seiner Geschichte ist und darauf abzielt, angesichts der wachsenden Nachfrage mehr Produktionskapazität bereitzustellen. Die Bauarbeiten werden im Juni nächsten Jahres abgeschlossen sein.

[…]

Dieser Artikel wird für das Emballages-Magazin und unsere Usine Nouvelle-Abonnenten bereitgestellt.

Fachjournalismus unterstützen.

Bereits abonniert?
Beitreten

Ausgewählt für dich


Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.