Sanktionen gegen Russland: Ist Wladimir Putin auf der diplomatischen Weltbühne isoliert?

Laut Tanguy Struye, Professor an der UCLouvain, begannen die Westler ihren Kampf mit einem isolierten, unvorbereiteten und verwundbaren Moskau.


Für Abonnenten bereitgestellte Artikel

Forum-Manager


Lesezeit: 5 Minuten

LIst es den Sanktionen Europas und der Vereinigten Staaten gegen Russland gelungen, Wladimir Putin in der Weltdiplomatenszene zu isolieren? Wir fragten Tanguy Struye de Swielande, Professor für diplomatische Beziehungen und Direktor des Centre for the Study of International Crisis and Conflict an der UC Louvain.

War die Ächtung des russischen Regimes durch die Westmächte aus geostrategischer Sicht erfolgreich?

Nicht. In den letzten sechs Monaten kann man natürlich von Scheitern oder auf jeden Fall von Halbscheitern sprechen. Russland ist auf der internationalen Bühne nicht isoliert, es schafft es zu reisen: Wir haben Sergej Lawrow, den russischen Außenminister, in Afrika, in Zentralasien usw. gesehen.




Dieser Artikel ist nur für Abonnenten

Genießen Sie mit diesem Angebot:
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Artikel, Dateien und Redaktionsberichte
  • Zeitung in digitaler Version
  • Lesekomfort mit begrenzter Werbung





Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.