Nur der Bayern-Manager überlebte das Desaster. „Etwas ist hinter den Büschen hervorgekrochen“

  • Auf dem Weg zum Spiel der deutschen Nationalmannschaft stürzte das Flugzeug von Uli Hoeneß 12 km vom Flughafen entfernt ab
  • Der frühere Präsident des FC Bayern München hatte sich nicht angeschnallt und stürzte beim Aufprall des Motors vom Boden und zog sich mehrere Verletzungen zu. Hoeneß ist schließlich der einzige Überlebende
  • Die anderen drei Passagiere wurden so verletzt, dass sie schwer zu erkennen waren. Im Bericht nach dem Unfall hieß es, dass „dieser Unfall wahrscheinlich nicht andauern wird“.
  • Weitere Geschichten dieser Art finden Sie auf der Homepage von Onet

Am 17. Februar 1982 beschloss Uli Hoeneß, mit drei Kollegen zum Länderspiel zwischen den Nationalmannschaften Deutschlands und Portugals zu fahren, das am selben Tag in Hannover ausgetragen wurde. Die zweimotorige Piper PA-34 Seneca wurde von Wolfgang Junginger pilotiert, zu dem auch Helmut Simmler und Thomas Kupfer gehörten.

Sie kommen nie dort an

Um 18.19 Uhr hob die Maschine ab, um 19.45 Uhr meldete der Pilot erstmals über Funk Schwierigkeiten. Der Fluglotse riet ihm, aufzustehen und einen weiteren Anflug zu versuchen. Gegen 20:05 Uhr verschwand das Flugzeug vom Radarschirm Fluglotsen etwa 12 km von der Landebahn entfernt.

Der Rest des Textes steht unter dem Video

Am Flughafen wurde sofort Alarm geschlagen und Polizei und Rettungsdienste alarmiert. Gleich nach Die Maschine schnitt die Wipfel einiger Eichen ab und fiel auf die Wiesehielt dann am Zaun einer der umliegenden Wiesen an. Teile (Propeller, Räder, Glasscherben und Schaumstücke) waren überall verstreut.

Der jüngste Fußballmanager der Bundesliga-Geschichte ist der einzige, der sich nicht angeschnallt hat und von der Maschine gestürzt ist, als die Maschine auf dem Boden aufschlug. Die Körper der anderen drei waren so deformiert, dass es schwierig war, sie zu erkennen.

Etwas kroch hinter den Büschen hervor

Gleichzeitig beschloss Förster Karl-Heinz Deppe, die deutschen Spiele nicht mehr im Fernsehen zu sehen Portugal und machte sich auf den Weg, um das ihm zugewiesene Gebiet zu inspizieren. Irgendwann sah er etwas aus den Büschen kriechen und dachte zuerst, es wäre eine Art Tier.


Foto: Sven Simon/Picture Alliance/DPA/PAP

Uli Hoeneß in einem Krankenhausbett nach einem Flugzeugabsturz (Foto vom Februar 1982)

Es stellte sich heraus, dass es sich um einen angeschlagenen Hoeneß handelte. An. Um 21:57 Uhr traf das Rettungsteam an der Absturzstelle ein. Eine Stunde später wurden sie in eine Klinik in Hannover gebracht, wo sie sofort auf die Intensivstation kamen.

Nach der Untersuchung des ehemaligen Vertreters Deutschlands durch Prof. DR. Otmar Trentz, Hoeneß wurde eine Querschnittslähmung in der Lendengegend, Gehirnerschütterung, Lungenquetschung mit Blutung und multiple Brüche diagnostiziert, inkl. Schultern und Knöchel. Er hat auch Amnesie.

„Der Unfall ist nicht zu überleben“

Der Abschlussbericht, der anderthalb Jahre nach der Katastrophe erstellt wurde, stellte fest, dass ein solcher Unfall für alle mit dem Tod hätte enden müssen. „Der Unfall ist nicht zu ertragen. Dass einer der Passagiere schwer verletzt wurde, ist Zufall.“ unter Berufung auf den Portaleintrag fpal.org.


Foto: Werner OTTO/ullsteinbild/Getty Images

Bayern-Manager Uli Hoeneß und Trainer Pal Csernai beim Spiel gegen den MSV Duisburg (Foto vom April 1982)

Experten nennen menschliches Versagen als Ursache. Aufgrund schlechter mechanischer Anordnung inkl. Das Kraftstoffregelsystem hat einen Motorschaden. „Die Fehlerprozedur wurde im Falle eines Motorschadens nicht gestartet. Der Kapitän kennt das Flugzeug nicht gut genugist im Bericht nachzulesen.

Uli Hoeneß wurde eine Woche nach dem Unfall aus dem Krankenhaus entlassen.

Ab Mai 1979 war Hoeneß Geschäftsführer des Bayern-Klubs. Am 27. November 2009 wurde er zum Präsidenten des FC Bayern gewählt. Im März 2014 wurde er wegen Steuerhinterziehung zu 3,5 Jahren Haft verurteilt und trat zurück. Im November 2016 war er erneut Teampräsident der Münchner, was bis November 2019 andauerte. Derzeit ist er Ehrenpräsident des FC Bayern München.

Quelle: flughafen-muenchen-riem.de, fpal.org

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.