Komiker Ivan Marín und seine Frau geben an, Opfer von Erpressung geworden zu sein

Tomada von Instagram @ivanmarinsoyyo

Diebstahl bereitet Millionen von Kolumbianern weiterhin ernsthafte Probleme. Die jüngsten Opfer in der Welt der Unterhaltung sind der Komiker Iván Marín und seine Frau Leidy Silva. Laut dem Paar erzählte das Paar in einem Interview mit dem Unterhaltungsprogramm ‚La Red‘ von den unangenehmen Momenten, die es im Namen von Freunden anderer Leute hatte, die, nicht damit zufrieden, die Sachen der Frau zu stehlen, versuchten, sie zu erpressen, einige Fotos nicht zu posten .intim.

Die Geschichte beginnt bei einem Konzert, das das Paar vor etwa einem Monat besuchte, und beim Verlassen des Konzerts im Trubel der Menge wird Silvas Handy per Kitzel-Modalität gestohlen.

„Meine Frau hat dann einen Sperranruf getätigt, der verhindern sollte, dass das Telefon nutzbar ist. Bis dahin dachten wir, abgesehen von der Frustration über den Raub, dass das Subjekt tot war, wann Am nächsten Tag erhielt meine Frau Erpressungsanrufe von der Person, die das Handy gestohlen hatte und stellen Sie sicher, dass sie auf ihre Fotogalerie zugegriffen hat, in der es einige intime Fotos gibt und die eine Anzahl von Millionen verlangt, um sie nicht zu veröffentlichen“, berichtet der Komiker „La Red“.

Die Person sagte Leidy, dass er das kompromittierende Bild in allen sozialen Netzwerken verbreiten würde, wenn er das Geld nicht bezahle, und sagte ihm sogar, dass er es an ein anderes Medienunternehmen senden würde, das gerne dafür bezahlen würde. Inhalt.

In ihrer ersten Mitteilung, in der sie 20 Millionen forderten, begannen sie, mir zu drohen, indem sie Fotos an meinen Mann, meine Kinder, meine Eltern und meine engsten Freunde schickten.. Da war klar, dass mein Mann schon alles wusste und wir die Entscheidung gemeinsam getroffen haben“, sagte Leidy, die Frau des Klatsch-Komikers.

Wie Marín während ihres Interviews mit dem beliebten Programm betonte, hat sie dieser Art von Druck immer widerstanden, damit die Freunde anderer Leute ihr Ziel erreichen, Geld zu verdienen, also trafen sie die Entscheidung, den Fall in Gaulas Büro zu bringen, das damit begann ein solches Vorgehen gegen seine Frau weiterverfolgen.

Sie waren sehr schlau und fingen an, Anrufe von verschiedenen Handynummern außerhalb der Straße zu tätigen, was es sehr schwierig machte, sie aufzuspüren. Psychologisches Angebot und Verhandlung starten, sie fingen an, die Nummern zu senken, meine Frau versuchte, sie glauben zu machen, sie sei voller Angst, weil sie die Bilder verbreiten würden, aber die Absicht war, die Schurken aus ihren Höhlen zu holen“, fügte der Komiker der Geschichte hinzu.

Während seines Geständnisses und vor einer öffentlichen Beschwerde Das Paar sollte mit ihrem Sohn sprechen, damit er versteht, was passiert ist und es unterscheidet sich nicht von dem, was auf OnlyFans zu sehen ist. Unterdessen fügte Leidy hinzu, dass sie immer versuchten, ihn psychisch einzuschüchtern, und dass sie seine Ehe und sein Berufsleben zerstören würden.

„Ein Teil der Erpressung impliziert, dass sie uns gedroht haben, indem sie die Medien kontaktiert haben, die dafür bezahlen würden, den Inhalt hier auf ‚La Red‘ zu verbreiten, und so weiter warum wollte ich anrufen, um Sie wissen zu lassen, ich weiß nicht, ob andere Boulevardmedien an der Bezahlung von intimem Material von jemandem beteiligt sind, und deshalb gehe ich raus und schneide ihnen die Flügel ab, fügte der Komiker hinzu.

Abschließend schickte er allen in der gleichen Situation eine Nachricht, sich bei den Behörden zu melden, damit diese Art von Verbrechen nicht weitergeht.

WEITERLESEN:

Mein Name: César Escola und sein Bekenntnis zur Bad Bunny-Musik im Namen eines Reggaeton-Imitators
Videos | „Die Lambonas nerven mich“: Marcela Reyes konnte es nicht mehr ertragen und beschimpfte einen Promi wegen erniedrigender Guaracha

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.