Eine interaktivere Hochburg zwischen permanenten Veranstaltungen, Kursen und Workshops

„Wir sind hier, um das Cittadella dei Giovani-Programm vorzustellen, das Ausdruck verschiedener Vorschläge ist“, sagte der Bildungs-, Kultur- und Jugendpolitikberater der Stadt Aosta. Deutsch Samuel während der Präsentationspressekonferenz, die heute Vormittag stattfand, „mit Blick auf a Einbeziehung derjenigen, die den Raum frequentierenDer Vorschlag, der für die nächsten zwei Jahre vorgesehen ist, gliedert sich in drei Teile: Veranstaltungen, Kurse und Workshops dauerhaft, und basiert auf bisherigen Erfahrungen und im Laufe der Zeit gesammelten Hinweisen.

Die Kurse stellen Trainingsmomente dar, die vom Sprachenlernen, mit Deutschkurs Niveau A1, mit zu trainieren Skate-Annäherungskurs, schließt auch einen Moment der Kreativität mit einInternationaler Screen Acting Workshop. In der Zwischenzeit bieten die miteinander verbundenen Workshops den Teilnehmern Möglichkeiten, sich einzubringen, indem sie Ergebnisse in Form von Veranstaltungen und Shows zurückgeben. Einige Beispiele sind Cactus Lab in Zusammenarbeit mit dem Cactus Filmfestival, Tuttestory, gemeinsame Planung zwischen Cittadella dei Giovani und dem Kulturverein Solal – vertreten durch Viviana Rosi- oder bereits begonnen Sipher gewidmet Straßentanz.

Auch Eindrücke und Bewertungen werden interaktiver gestaltet dank der Organisation von Assurance-Aktivitäten und Reflexionskursen. Außerdem, ab Donnerstag, 27. Januar, Anitas Nacht mit festem Termin alle zwei Donnerstage. Das Ziel dieses neuen Programms ist es, einen Gott zu erschaffen Momente der Aggregation, insbesondere für ein jüngeres Publikum, die den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, näher an das kulturelle und kreative Umfeld heranzukommen, das Citadel fördert, as Protagonist statt als Verbraucher.

Tatsächlich, wie der Festungsdirektor erklärte, Jean Frassy „Wir haben versucht, ein vielfältiges Angebot zu machen, das die Interessen einer Vielzahl von Nutzern widerspiegelt. Projekte im Zusammenhang mit Arbeit, Gesellschaft, Kultur und Zeitgeschehen dass es sich nicht nur um besondere Initiativen handelt, sondern um durchdachte Freiräume, die ineinandergreifen.“

Eine vollständige Liste der ständigen Veranstaltungen, Kurse und Workshops finden Sie unter Website des Jugendforts

Veranstaltungsprogramm

KINORAUM

Mehr Gesichter – Filmclub Aktuelles mit „Ennesima Association of Cinema
Termine: Freitag, 14. Januar, Freitag, 4. Februar, Freitag, 4. März, Freitag, 1. April, Freitag, 29. April
Zeitplan: 19.00

Verzauberte Festung – Kino mit „Ennesima Association of Cinema
Termine: Mittwoch, 16. Februar, Mittwoch, 2. März, Mittwoch, 16. März, Mittwoch, 30. März, Mittwoch, 13. April
Zeitplan: 15.00

Theaterraum

Hungrig bleiben. Hungrige Untersuchung – spielen Angelo Campolo / DAF-Theater richtige Fantasie
Datum: Samstag, 15. Januar, 20:00 Uhr
Im Zusammenhang mit Theateraufführungen findet am Sonntag, den 16. Januar von 14:00 bis 16:00 Uhr der kostenlose Workshop „Le Umane Story Lab“ statt.

Aus nächster Nähe – Theaterresidenz mit Giorgia Gasparetto, Saint Paul Krappmann e Priscilla-Pizza
Termine: 17. bis 21. Januar. Dienstag, 18. und Donnerstag, 20. Januar, 16:30 – 18:00 Uhr: Open Space. Mittwoch, 19. Januar, 14.30-17.30 Uhr: Workshop”Monster (alle)„. Donnerstag, 20. Januar, 18-18.30 Uhr: Online-Interview unter #vocidicittadella. Freitag, 21. Januar, 18.30-19.30 Uhr: Website-Ausgang

Lass mich sein – Tanzaufführung von Giuseppe Comuniello e Camilla Guarino / Unausgeglichenes Theater
Datum: Samstag, 19. März, 20:00 Uhr
Während ihres Aufenthalts in Aosta werden die Künstler einen „IN LISTEN“-Workshop abhalten

MUSIKZIMMER

Wiedergeburt – Konzert von SMZ (Simone Bosco)
Datum: Samstag, 19. Februar

ÜBERPRÜFUNG DER AKTUELLEN RECHTE

In drei Veranstaltungen um 18 Uhr (Dienstag, 25. Januar, Dienstag, 15. Februar und Dienstag, 8. März)
Rezension Für jetzt Dies ist eine Möglichkeit, über die Situation von Frauen, insbesondere von Mädchen, nachzudenken. Für jede Entrückung wird es einen frontalen Moment mit fachkundiger Intervention und einen kreisförmigen Moment geben, um Raum für die Erfahrungen und Erfahrungen der jüngeren Generation zu schaffen.

Astor Kraus

"Analyst. Gamer. Freundlicher Entdecker. Unheilbarer Fernsehliebhaber. Twitter-Liebhaber. Social-Media-Wissenschaftler. Amateur-Web-Freak. Stolzer Zombie-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.