Die Königin von England ist tot, Kiew übernimmt 20 Gebiete von Russland, Macron gründet hinter verschlossenen Türen einen Nationalen Rat für die Neugründung … Neuigkeiten von diesem Donnerstag

Finden Sie die Schlagzeilen für diesen Donnerstag, den 8. September

Nachrichten

Königin Elizabeth II. ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Der Herrscher, der 1952 den Thron bestiegen hatte, starb an diesem Donnerstag, dem 8. September, im Alter von 96 Jahren. Seine Verwandten, die sich seines schlechten Gesundheitszustands bewusst waren, befanden sich an seinem Bett in Balmoral Castle in Schottland. Alles begann mit einer kurzen Pressemitteilung aus dem Buckingham Palace in alarmierendem Ton, in der angekündigt wurde, dass die regierenden Ärzte sich zeigen würden „Spaß„basierend auf seinem Gesundheitszustand und empfohlen“dass er unter ärztliche Aufsicht gestellt wurde. auf Balmoral. Die königliche Familie wurde schnell benachrichtigt. Um 19:35 Uhr gab der Buckingham Palace bekannt: „Die Königin ist heute Nachmittag friedlich in Balmoral gestorben.“ Sein Sohn Charles wurde automatisch König und nahm den Namen Charles III an. „Die King and Queen Consorts werden heute Nacht in Balmoral bleiben und morgen nach London zurückkehren“, erklärte der Palast in einer Pressemitteilung. Am Buckingham Palace wurde die Flagge gesenkt. Vor dem Gebäude verstummte die Menge und einige weinten sogar. Lesen Sie hier unseren Nachruf.

Emmanuel Macron begann sein CNR bei Marcoussis. Wer abwesend ist, liegt immer falsch„Aber die Tür bleibt“geöffnet„Dies sagte der Präsident der Republik, als er den Auftakt des Nationalen Rates für Neugründung (CNR) ankündigte, der Frankreich reformieren soll. Obwohl das Projekt von der Opposition und einigen Gewerkschaften boykottiert wird, plant das Projekt immer noch, die Bürger durch Online-Konsultationen einzubeziehen .“Wir befinden uns in einer historischen Situation„Mit den Herausforderungen von Klima, Energie und Krieg in der Ukraine war das Staatsoberhaupt gehämmert, bevor es die Eröffnungssitzung des CNR in Anwesenheit von etwa vierzig Vertretern gewählter Beamter, Arbeitgeber, Gewerkschaften und Verbänden und etwa zehn Ministern eröffnete . Lesen Sie unseren Bericht.

Der Sommer 2022, der heißeste, der jemals in Europa gemessen wurde. Laut dem europäischen Klimadienst Copernicus ist der Sommer 2022, in dem es im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung zu einer Zunahme von Bränden und Gewittern kommt, der heißeste Sommer in Europa seit Beginn der Aufzeichnungen. Dies ist keine Überraschung. Auch in diesem Sommer werden Hitzerekorde gebrochen: 40 °C in Großbritannien, 42,9 °C in Biarritz. Bereits im Frühjahr sind die Temperaturen laut Météo-France 39 Tage lang über dem Normalwert geblieben. In der Antarktis, weit weg von Europa, sagen wir Ihnen, wurden Temperaturen von 40 ° C über dem Durchschnitt gemessen. Weitere Informationen hier.

Kiew kündigt einen militärischen Durchbruch in den besetzten Gebieten an. Die ukrainische Armee hat bekannt gegeben, dass sie die russische Verteidigung durchbrochen und die Kontrolle über mehrere Frontgebiete übernommen hat. Ein Schritt nach vorne zu einer Zeit, in der US-Außenminister Antony Blinken mit neuer Militärhilfe in Höhe von 2,8 Milliarden Dollar in Kiew ist. Der größte Vorteil liegt in der Region Charkiw, die im Nordosten an Russland grenzt. Im Donbass, dem östlichen Bergbaubecken, wo in den letzten Monaten die schwersten Kämpfe des Krieges stattfanden, versicherte Kiew, seine Truppen seien zwei bis drei Kilometer in der Nähe von Kramatorsk und Slowjansk vorgerückt und hätten das Dorf Ozerne eingenommen. Der Vormarsch wäre für die Ukraine der bedeutendste seit dem Abzug der russischen Truppen aus der Umgebung der Hauptstadt Kiew Ende März. Weitere Informationen hier.

Mögliches Zündfenster am 23. oder 27. September für den Flug von Artemis 1 zum Mond. Die NASA könnte versuchen, ihre neue Megarakete am 23. oder 27. September zum Mond zu starten, nachdem zwei Versuche wegen technischer Probleme abgebrochen wurden, sagte Jim Free, ein hochrangiger Beamter der US-Raumfahrtbehörde. Der mit Spannung erwartete, unbemannte Testflug der Mission Artemis 1 soll die SLS-Rakete (für das Space Launch System) im realen Leben und die Orion-Kapsel auf ihrem Höhepunkt testen, wo Astronauten in Zukunft Platz nehmen werden. Hier finden Sie unsere Beschreibung zu dieser Mission.

Gewalt im Vorfeld des Spiels zwischen OGC Nizza und dem 1. FC Köln: Neun Fans schwer verletzt. Am späten Nachmittag kam es in der Nähe und im Inneren des Allianz-Riviera-Stadions in Nizza, wohin die 8.000 deutschen Fans reisten, zu gewalttätigen Zusammenstößen. Auf der Tribüne stürzte bei Zusammenstößen ein Kölner Anhänger 5 Meter von der Tribüne. Der traurige vorläufige Tribut des Vorfalls war, dass neun Fans verletzt wurden, zwei davon in ernstem Zustand, darunter ein deutscher Anhänger, der erstochen wurde. Sportministerin Amélie Oudéa-Castéra bedauert, dass „Unser Sport wird schmutzig“ nach gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Fans auf den Tribünen vor dem Europa-League-Konferenz-Treffen zwischen OGC Nizza und dem deutschen Klub FC Köln. „Es ist so krank, dass unser Sport auf diese Weise schmutzig wird, dass wir uns nicht mehr sagen können, dass wir mit unseren Kindern auf eine ruhige und beruhigende Weise im Stadion ausgehen.““, sagte der Minister. Weitere Informationen hier.

Lesen Sie auch auf liberation.fr

Tödlicher Schuss von Polizist auf Autofahrer in Nizza: Was geschah vor dem Schuss? An diesem Mittwoch gegen 16.30 Uhr eröffnete ein Polizist in Nizza das Feuer auf einen Motorradfahrer, der durch die Schüsse starb. Schnell bestätigte ein Sekretär der Gewerkschaftsabteilung der SGP-Polizeieinheit auf der BFM-Antenne von Nizza Côte d’Azur, dass seine Kameraden „zeigt extreme Coolness“. Die von „CheckNews“ gesammelten Zeugenaussagen beschwören eine Kollision zwischen dem außer Kontrolle geratenen Fahrzeug und einem Polizeiauto herauf, das der Verfolgung folgte. Lesen Sie unseren Artikel.

François Hollande: „Als ich 2012 den Zug nahm, um nach Brégançon zu fahren, erhielt ich nur Sarkasmus.“ Privatjets, Grillabende, PSG, ehemalige Staatsoberhäupter vermeiden derzeit keine Kontroversen. Er, der 2014 den Kriegsbeginn im Donbass und den Dialog mit Putin miterlebt hat, äußerte sich auch zu geopolitischen Veränderungen am Arbeitsplatz. Lesen Sie unser Interview mit dem ehemaligen Präsidenten.

Frankreich Ruanda: Was geschah wirklich 1994 in Bisesero? Das französische Gericht schloss mit der Einstellung von Anordnungen gegen französische Soldaten, denen vorgeworfen wurde, die Opfer des Völkermords von 1994 in Ruanda nicht rechtzeitig gerettet zu haben. Die Zivilisten legten Berufung ein. Lesen Sie unsere Analyse.

Benjamin Biolay ist „voller digitaler Musik“. Mit fast 50 Jahren veröffentlicht der Sänger ein neues, von Religiosität durchdrungenes Album, irgendwo zwischen Maurice Ravel, Georges Brassens und den Strokes. Er erzählte „Libé“ von seiner Verbindung zur Politik und seiner Besorgnis über den Aufstieg der extremen Rechten. Lesen Sie unser Interview mit der Sängerin.

Senta Esser

"Internetfan. Stolzer Social-Media-Experte. Reiseexperte. Bierliebhaber. Fernsehwissenschaftler. Unheilbar introvertiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.