CEZ wird unter antirussischen Sanktionen zu 100 % Eigentümer von Skoda JS

Vor einigen Jahren wurde die JS-Koda Teil des russischen Engineering-Konzerns OMZ, der von Gazprombaka kontrolliert wird. Daher drohen dem Unternehmen derzeit Sanktionen, die möglicherweise Auswirkungen auf die Sicherung der bestehenden Primärversorgung des Kernkraftwerks EZ haben könnten. Daher wird der staatlich kontrollierte Energiekonzern das Unternehmen übernehmen. Dies teilte CEZ-Sprecher Ladislav Kriz CTK heute in einer Pressemitteilung mit.

Zusammen mit koda JS wird EZ eine weitere Beteiligung an der Forschungseinrichtung JV ež erwerben, die sich nun im Besitz von koda JS befindet. Damit erhöht sich der Anteil von CEZ an JV ež von 52,46 Prozent auf 69,85 Prozent. koda JS ist ein echtes tschechisches Unternehmen mit inländischen Mitarbeitern, das seit langem mit EZ zusammenarbeitet, hauptsächlich im Bereich der Kernbrennstoff- und Hauptkreislaufwartung von Kernkraftwerken.

EZ ging die Transaktion in Zusammenarbeit mit WOOD & Company ein, die die Anteile bis zur Genehmigung der Transaktion durch die Kartellbehörde halten würde. „Dieses Verfahren stellt sicher, dass der JS-Coda nicht mehr sofort nach Unterzeichnung der Vereinbarung Sanktionen drohen, und erst nachdem die Kartellbehörden der CEZ-Gruppe die Erlaubnis erteilt haben, die volle Kontrolle zu übernehmen, wie es normalerweise der Fall ist“, sagte Kříž.

Die Aktiengesellschaft koda JS ist eines der führenden europäischen Engineering- und Produktionsunternehmen mit Erfahrung im Bau und Service von Kernkraftwerken. Die Geschichte von KODA JS beginnt heute im Jahr 1956. Seitdem ist es kontinuierlich im Einsatz. Während seines Bestehens hat das Unternehmen Investitionseinheiten, Ausrüstungen und Dienstleistungen für Kernkraftwerke, Forschungsreaktoren und Lagerstätten für abgebrannte Brennelemente in Mittel- und Osteuropa, Skandinavien, Frankreich, Deutschland, den Vereinigten Staaten, Österreich, Finnland, Belgien, China und Armenien geliefert … und andere Länder. .

koda JS hat 21 voll ausgestattete Kernreaktoren des Typs VVER 440 und drei Reaktoren des Typs VVER 1000 hergestellt und geliefert.Seit den 1990er Jahren konzentriert sich koda auch auf westliche Märkte und Technologien. Es kooperiert mit den weltweit führenden Unternehmen der Branche. Derzeit sind Engineering, Produktion und Dienstleistungen zu gleichen Teilen am Umsatz des Unternehmens beteiligt, wobei etwa die Hälfte des Unternehmensumsatzes aus dem Export stammt. Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von etwa 3,5 bis vier Milliarden Kronen. Es macht fast die Hälfte seines Umsatzes mit Ausrüstungs- und Dienstleistungsexporten aus. Es beschäftigt mehr als 1.000 hochqualifizierte Fachkräfte.

Der Nettogewinn der EZ Energy Group im Jahr 2021 erreichte 9,9 Milliarden CZK, was einer Steigerung von 81 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Bereinigt um den Sondereffekt sank er dagegen im Jahresvergleich um drei Prozent auf 22,3 Milliarden Kronen. Mehrheitsaktionär von CEZ ist der Staat, der über das Finanzministerium rund 70 Prozent der Anteile hält.

Reinhilde Otto

„Allgemeiner Bier-Ninja. Internet-Wissenschaftler. Hipster-freundlicher Web-Junkie. Stolzer Leser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.