Borussia Dortmund schlägt Freiburg und gewinnt erneut in Deutschland

Bildnachweis: THOMAS KENZLE / AFP

Stürmer Youssoufa Moukoko erzielt gegen Freiburg den Wendepunkt

An diesem Freitag (8.12.) eröffnen Freiburg und Borussia Dortmund in der Europa-Park-Station die zweite Runde der Deutschen Meisterschaft. Auswärts spielte Dortmund hinten, schaffte es aber in der letzten Halbzeit der zweiten Halbzeit, das Ruder herumzureißen und Freiburg mit 3:1 zu besiegen.

Mit zwei Turniersiegen führte das Team von Edin Terzic die Tabelle mit sechs Punkten an. Auf der anderen Seite liegt Freiburg mit drei Punkten beim Debüt auf dem dritten Platz.

Nun stehen beide Mannschaften am Samstag, 20. August, wieder auf dem Platz, um in der dritten Runde des Turniers anzutreten. Freiburg spielt um 10.30 Uhr (aus Brasilia) gegen Stuttgart, Borussia Dortmund empfängt zeitgleich Werder Bremen.

Duell Freiburg gegen Borussia Dortmund

Dortmund setzte mit Donyel Malen den ersten Torschuss. Er ging von der Strafraumgrenze ein Risiko ein, setzte es aber flach und der Torhüter parierte glatt. In der 22. Minute feuerte der gerade von Dortmund verpflichtete Anthony Modeste mit einem Flachschuss gefährlich auf das Tor von Mark Flekken. Außerdem schlug Freiburg mit einem Lattenschuss von Sallai zurück. Den ersten Treffer erzielten die Gastgeber in der 35. Minute durch Gregoritsch per Kopfball.

In der zweiten Halbzeit hatte Dortmund auf der Suche nach einem Unentschieden Mühe, das Freiburger Tor in Gefahr zu bringen. Gegen die 25. Minute ging Gregortisch zurück in den Strafraum, aber seine Chancen gingen zu weit. Die Gäste glichen mit Jamie, der schwach ins Tor schickte, aber einen Torwartfehler erlitt, auf 32 aus.

In den Schlussminuten drückte Dortmund weiter und kam in der 39. Minute zurück, Moukoko dominierte im Strafraum und schlenzte das Netz ab. Im Alter von 43 Jahren erzielte Wolf das dritte Tor, um dem Deutschen einen weiteren Sieg für Borussia Dortmund zu erklären.


Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.