Aussichtsturm mit 300 Meter langer SpaceWalk-Strecke, die einer Achterbahn ähnelt – DesignMag.cz

4. Februar 2022 –– Kunst –– Ondřej Krynek

Die südkoreanische Stadt Pohang mit einer halben Million Einwohnern, die auf Tschechisch als Pchohang transkribiert wird, hat seit Ende letzten Jahres eine neue Attraktion namens SpaceWalk. Es wurde am Rande des Hwanho Parks von dem deutschen Künstlerpaar Heike Mutter und Ulrich Genth entworfen. Der Weg in den Wolken kombiniert mit dem Aussichtsturm hat die Form einer Achterbahn.

Künstler und Designer ließen sich nicht nur von der beliebten Achterbahn inspirieren, sondern auch von der Geschichte der Stadt, die von der Stahlverarbeitung geprägt ist. Daher ist die Statue aus Stahl, mit einer Gesamtlänge von 333 Metern und einer Größe von 60 bis 57 Metern. Der höchste Punkt ist 70 Meter hoch.

Der Weg beginnt auf der Spitze eines Hügels 20 Meter über dem Boden und windet sich und windet sich im Zickzack wie eine Achterbahn mit scharfen Kurven. Es bietet Platz für bis zu 250 Personen gleichzeitig und Besucher können es aus beiden Richtungen betreten. In der Mitte finden wir den zentralen Kreis, der voller Treppen ist, aber unbesiegbar und unzugänglich.

Der Aussichtsturm ist auch nachts zugänglich. Beleuchtet wird sie mit Hilfe eines LED-Streifens, der nicht nur den Weg erhellt, sondern dem SpaceWalk auch für Fernblicke ein beeindruckendes Endergebnis verleiht. SpaceWalk ist die erste große Installation des Paares in Asien. Bei der Konstruktion werden parametrische 3D-Modellierung und andere moderne Methoden verwendet.

Lesen Sie weitere Artikel über Lookout und Südkorea

Foto von zDroj: Heike Mutter und Ulrich Genth

Rafael Frei

"Gamer. Organizer. Hingebungsvoller Bier-Ninja. Zertifizierter Social-Media-Experte. Introvertiert. Entdecker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.