Abenteuer in der Geschichte · Eric Clapton gibt Frauen auf, die nur versuchen, raubkopierte CDs zu verkaufen

Musiker gewinnt Klage gegen Deutschland, weil er eine illegale Kopie von „Eric Clapton – Live USA“ auf eBay für 9,95 € ankündigt

oder Musiker Eric Clapton von der Erhebung der Gerichtskosten einer 55-jährigen Frau zurückgezogen, die für eine raubkopierte CD geworben hatte.Eric Clapton – Live USA“ bei eBay für 9,95 €, wie von einem deutschen Gericht am 12. Dezember angeordnet.

Das Düsseldorfer Gericht hat die Frau zur Zahlung der Anwaltskosten für beide Parteien verurteilt, die sich auf 2.889 Pfund beliefen. Auf den Wert wird vom Künstler verzichtet.

In dem öffentliche Erklärung herausgegeben Diesen Donnerstag, den 23. Eric Clapton Das Management erläuterte die Optionen und reagierte auf die Kritik an der Entscheidung, einen Rechtsstreit gegen die Frau einzuleiten. Diese Information stammt von der britischen Zeitung The Guardian.

Laut Aussage war er nicht in die Details involviert und die betreffende Frau sei „nicht die Art von Person, die“ Eric Clapton, oder ihr Plattenlabel, erreichen wollen.“ Hinzu kommt, dass die Idee nicht darin besteht, Leute zu erreichen, die „isolierte CDs aus ihrer eigenen Sammlung“ verkaufen.

„Aber aktive Schmuggler stellen nicht autorisierte Kopien für den Verkauf her“, fuhren sie fort.

„In den letzten zehn Jahren haben mehrere bekannte Plattenfirmen und Künstler, darunter Clapton, deutsche Anwälte engagiert, um Tausende von Raubkopien zu verfolgen, die gegen die Urheberrechtsgesetze des Landes verstoßen“, heißt es in der Notiz.

Vor Gericht erklärte die Frau, die CD gehöre ihrem verstorbenen Ehemann, der die Platte 1980 in einem Kaufhaus gekauft habe. lebte. Eines Tages.

Als der Deutsche jedoch über den illegalen Status des Produkts informiert wurde, das er zu verkaufen versuchte, weigerte er sich, in dieser Situation zu kooperieren. Im Text Management Clapton behauptet, dass „dieser Fall schnell zu minimalen Kosten gelöst werden kann“.

„Aber leider enthielt die individuelle Antwort auf das Standard-Erstschreiben eines deutschen Anwalts die Zeile (Übersetzung): ‚Sie können gerne eine Klage einreichen, wenn Sie auf den Forderungen bestehen‘“, heißt es in der Erklärung.

„Damit wurde der nächste Schritt im ordentlichen Rechtsweg eingeleitet und das Gericht hat daraufhin eine erste einstweilige Verfügung erlassen.“

Die Frau verlor schließlich den Fall, nachdem der Anwalt des Musikers einen Antrag gestellt und einen Gerichtsbeschluss gewonnen hatte, gegen den sie erfolglos Berufung einlegte. Wenn nun die Beteiligung einzelner Frauen an dem Fall nachgewiesen wird, ist die Künstlerin nicht mehr an dem Fall beteiligt.

„Wenn alle Fakten dieses speziellen Falls ans Licht kommen. Eric Clapton hat beschlossen, keine weiteren Schritte zu unternehmen, und beabsichtigt nicht, die ihm vom Gericht zugesprochenen Gebühren einzuziehen.“

Anke Krämer

"Freundlicher Leser. Kann mit Boxhandschuhen nicht tippen. Lebenslanger Bierguru. Allgemeiner Fernsehfanatiker. Preisgekrönter Organisator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.